PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Bad Homburg

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Vorfälle Laurentiusmarkt Usingen, Neutorstraße

Marktstände beschädigt Nacht zum Sonntag, 11.09.2016

Unbekannte Vandalen beschädigten in der Nacht zum Sonntag mehrere Marktstände. Die Täter begaben sich auf das Festplatzgelände und zerschnitten dort die Zeltplanen mehrerer Marktbetreiber. Die Sachbeschädigungen wurden am Sonntagmorgen, gegen 07:00 Uhr, bemerkt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 500,- Euro geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Usingen unter der Rufnummer (06081) 9208-0 zu melden.

Gäste und Polizeibeamte bedroht Sonntag, 11.09.2016, 22:00 Uhr

Am Sonntagabend bedrohte ein Festplatzbesucher zunächst einen Gast im Festzelt mit einem Springmesser. Anschließend wollte er die eintreffenden Polizeibeamten angreifen; er konnte aber überwältigt werden. Vorher war der 24-Jährige aufgefallen, als er mehreren Personen die Getränke wegnehmen wollte. Als er von einem Gast angesprochen wurde, entstand ein Streitgespräch, in dessen Verlauf der Heranwachsende ein Messer zog und drohte, sein Gegenüber "abzustechen". Der 24-Jährige stand zum Tatzeitpunkt offensichtlich unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Er wurde festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am Montagmorgen entlassen.

2. Versuchter Einbruch in Briefverteilerzentrum Neu-Anspach, Robert-Bosch-Straße Montag, 12.09.2016, 03:15 Uhr

Pech hatten unbekannte Einbrecher am Montagmorgen in Neu-Anspach. Die Täter begaben sich gegen 03:15 Uhr auf das Gelände des Briefverteilerzentrums in der Robert-Bosch-Straße. Anschließend versuchten sie ein Fenster aufzuhebeln, was aber wegen der Sicherheitsvorkehrungen misslang. Die Diebe gaben schließlich auf und flüchteten ohne Beute.

Die Kriminalpolizei Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweisgeber und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

3. Grünfläche angezündet Usingen, Weilburger Straße Sonntag, 11.09.2016, 15:55 Uhr

In Usingen wurde am Sonntagnachmittag eine Grünfläche angezündet. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.500,- Euro. Zeugen meldeten gegen 15:55 Uhr eine Rauchentwicklung auf der Grünfläche zwischen Usingen und Usingen-Eschbach. Durch das Feuer, das von der Freiwilligen Feuerwehr Usingen gelöscht werden konnte, wurde neben der Grünfläche noch ein Maschendrahtzaun eines Grundstückes, auf dem sich der Wasserrückhaltebehälter des Krankenhauses befindet, beschädigt. Die Brandermittler gehen von Brandstiftung aus. Möglicherweise könnte eine Person, die sich fluchtartig vom Tatort entfernte, mit der Tat in Verbindung stehen. Der oder die Unbekannte war komplett in der Farbe "grau" gekleidet und trug eine Kopfbedeckung.

Hinweise werden an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer (06172) 120-0 erbeten.

4. Unbekannter Radfahrer fährt gegen Kinderwagen und flüchtet Königstein, sogenannter Ochsenweg (Hardtbergweg) Sonntag, 11.09.2016, 16:15 Uhr

Ein Fahrradfahrer ist am Sonntagnachmittag in Königstein mit einem Kinderwagen zusammen gestoßen. Der 43-jährige Vater eines Säuglings, sechs Monate alt, konnte seinen Sohn noch im letzten Moment vor der Kollision aus dem Wagen ziehen. Beide stürzten und zogen sich leichte Verletzungen zu. Kurz zuvor, gegen 16:15 Uhr, verlor ein unbekannter Fahrradfahrer auf dem geschotterten Ochsenweg die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er rutschte weg und prallte gegen den Kinderwagen. Anschließend entfernte er sich nach Angaben des 43-Jährigen "laut fluchend" von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der Flüchtige war mit einer beigefarbenen, kurzen Hose bekleidet und trug ein helles T-Shirt. Das Fahrrad, vermutlich ein Mountainbike, soll dunkelfarben gewesen sein.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Königstein unter der Rufnummer (06174) 9266-0 zu melden.

5. Motorradfahrer im Feldberggebiet gestürzt Oberursel, Landesstraße 3004 Sonntag, 11.09.2016, 18:10 Uhr

Am Sonntagabend wurde im Feldberggebiet ein Motorradfahrer bei einem Unfall leicht verletzt. Ein 31-jähriger Mann aus Bad Vilbel befuhr mit seiner Suzuki die L3004, aus Richtung Oberursel kommend, in Fahrtrichtung Schmitten. In Höhe der sogenannten "Applauskurve" verlor der Biker aus ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte und rutschte in den linken Grünstreifen. Der 31-Jährige wurde in ein Krankenhaus transportiert. Der Schaden am Motorrad wird auf ca. 500,- Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: