PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom Freitag, 26. August 2016

1.Brand eines Kiosks, Neu-Anspach, Bahnhofstraße, Freitag, 26.08.2016, 02:40 Uhr,

(dkn)Bei dem Brand eines Kiosks entstanden am frühen Freitagmorgen in Neu-Anspach rund 100.000,- Euro Sachschaden. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Gegen 02:40 Uhr bemerkte der 49-jährige Mieter des Kiosks in der Bahnhofstraße die Flammen und alarmierte die Feuerwehr. Er hatte den Verkaufsraum etwa eine Stunde zuvor verlassen und sich in den rückwärtigen Anbau mit Wohnbereich begeben. Er schlief bereits, als er durch den Geruch von Rauch wieder aus dem Schlaf gerissen wurde und sah, dass der Kiosk in Flammen stand. Bei einem ersten Löschversuch zog sich der 49-Jährige eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Er wurde durch die Besatzung eines Rettungswagens vor Ort behandelt. Wegen der Löscharbeiten kam es in der Bahnhofstraße teilweise zu Verkehrsbehinderungen.

Die Kriminalpolizei Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06172) 120-0 zu melden.

2.Trickdiebinnen erbeuten Schmuck von Seniorin, Bad Homburg, Feldbergstraße, Donnerstag, 25.08.2016, 12:50 Uhr,

(dkn)Zwei Trickdiebinnen haben einer Seniorin am Donnerstagmittag in Bad Homburg Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro gestohlen. Die beiden Täterinnen klingelten gegen 12:50 Uhr an der Haustür der Geschädigten in der Feldbergstraße. Unter dem Vorwand, einen Zettel zu benötigen, verschafftem sie sich Zutritt zu dem Wohnhaus. Während eine der Frauen die 84-Jährige in ein Gespräch verwickelte und so geschickt ablenkte, begab sich ihre Komplizin ins Obergeschoss, wo sie das Schlafzimmer nach Wertvollem durchsuchte. Nachdem sie dort auf den Schmuck gestoßen war, verließen beide das Haus und verschwanden in unbekannte Richtung. Kurz darauf bemerkte die Rentnerin den Diebstahl und alarmierte die Polizei. Trotz umgehend eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Frauen nicht mehr angetroffen werden.

Die erste der beiden Täterinnen war laut der Geschädigten zwischen 50 und 60 Jahre alt, korpulent und etwa 170 cm groß. Sie hatte langes, schwarzes Haar und trug eine Sonnenbrille. Ihre Komplizin war 40 bis 50 Jahre alt, von normaler Statur, circa 170 cm groß und hatte schulterlanges, dunkles Haar.

Die Kriminalpolizei Bad Homburg bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06172) 120-0.

3.Mehrere Einbrüche in Büroräume, Kronberg-Schönberg, Friedrichstraße, Mittwoch, 24.08.2016, 20:00 Uhr bis Donnerstag 25.08.2016, 08:15 Uhr,

(dkn)Einbrecher sind in der Nacht zu Donnerstag in Kronberg-Schönberg in die Büroräume von insgesamt drei verschiedenen Institutionen eingedrungen. Dabei entstanden mehrere Tausend Euro Sachschaden. Alle Taten ereigneten sich zwischen Mittwoch, 20:00 Uhr und Donnerstag, 08:15 Uhr, in der Friedrichstraße. Indem sie zwei Fenster aufhebelten, verschafften sich die Langfinger Zutritt zu einer Schule. Im Gebäudeinneren brachen sie dann Türen auf und durchsuchten die Büroräume nach Wertvollem. Dabei erbeuteten sie eine Geldkassette, einen Schlüsselbund sowie einen geringen Bargeldbetrag. Ähnlich gingen die Diebe nur wenige Häuser weiter vor, wo sie in die Räume einer Kirchengemeinde sowie in eine Sakristei eindrangen. Zwar entwendeten die Täter in diesen Fällen offenbar nichts, dafür entstand auch dort hoher Sachschaden an Fenstern und Türen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bad Homburg unter Telefon (06172) 120-0 entgegen.

4.Mehrere Pkw aufgebrochen, Oberursel, Mittwoch, 24.08.2016, 19:00 Uhr bis Donnerstag, 25.08.2016, 06:45 Uhr,

(dkn)Autoknacker haben in der Nacht zu Donnerstag in Oberursel zugeschlagen und mehrere Pkw der Marke BMW aufgebrochen. Insgesamt entstand dabei ein Schaden in Höhe von rund 20.000,- Euro. Zwei der Taten ereigneten sich im Stadtteil Bommersheim. In der Langen Straße zerstörten die Langfinger eine Seitenscheibe eines weißen 2er-BMW. Auf diesem Wege begaben sie sich in den Innenraum, wo sie das fest verbaute Navigationssystem entwendeten. In der Straße "An der Friedenslinde" öffneten sie auf dieselbe Weise einen BMW 120d in grau. Aus diesem nahmen sie eine Sonnenbrille und ein Ladekabel mit. Im Franziska-Schild-Weg hatten es die Täter auf einen BMW der 2er-Serie in schwarz abgesehen. Auch aus diesem Fahrzeug wurde das Navigationssystem ausgebaut. Eine weitere Tat ereignete sich zwischen Montag und Donnerstag in Oberstedten. Dort gelang es den Dieben, einen im Zeisigweg geparkten BMW der 7er-Baureihe auf unbekannte Art und Weise zu öffnen und das Navi auszubauen.

Die AG Pkw der Kriminalpolizei Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06171) 6240-0 zu melden.

5.Drogenfahrt gestoppt, Steinbach, Eschborner Straße, Donnerstag, 25.08.20160, 17:30 Uhr,

(dkn)Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag in Steinbach die Drogenfahrt eines 28-jährigen Mannes gestoppt. Der Mainzer war gegen 17:30 Uhr auf der Eschborner Straße unterwegs, als er im Rahmen einer Kontrollstelle gestoppt wurde. Schnell fielen den Beamten Anzeichen dafür auf, dass der Mann vor Fahrtantritt Betäubungsmittel konsumiert haben könne. Ein Drogenvortest brachte schließlich Gewissheit. In dem Fahrzeug des 28-Jährigen fanden die Ordnungshüter außerdem einen Joint sowie geringe Mengen Kokain und Haschisch. Die Fahrt des Mannes endete daraufhin. Es folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheins und natürlich der aufgefundenen Drogen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Pressestelle
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: