PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom Mittwoch, 17. August 2016

1.Mann niedergestochen und schwer verletzt - Täter festgenommen, Friedrichdorf-Seulberg, Ostpreußenstraße, Dienstag, 16.08.2016, 21:05 Uhr,

(dkn)Am Dienstagabend hat ein 42-jähriger Mann in Friedrichsdorf-Seulberg seinen Schwager niedergestochen und diesen dabei schwer verletzt. Der Täter konnte von der Polizei festgenommen werden. Der 39 Jahre alte Geschädigte befand sich gegen 21:05 Uhr in der Ostpreußenstraße, wo er seiner Schwester nach der Trennung von dem Beschuldigten beim Auszug half. Bereits eine halbe Stunde vor der Tat hatte der 42-Jährige die Polizei gerufen, nachdem er gesehen hatte, wie die Familie seiner Frau Möbel aus der gemeinsamen Wohnung trug. Nach einem Gespräch mit allen Beteiligten konnten die Beamten keine Straftaten feststellen und der Beschuldigte verließ freiwillig die Wohnräume. Wenig später entwickelte sich jedoch ein Streit zwischen den beiden Männern, in Folge dessen der Beschuldigte unvermittelt ein Messer zückte und seinen Schwager mit mehreren Messerstichen im Bereich des Oberkörpers verletzte. Anschließend flüchtete der Täter. Er kehrte jedoch kurz darauf wieder zum Tatort zurück und ließ sich widerstandslos festnehmen. Er wird im Laufe des Mittwochs dem Haftrichter vorgeführt. Der schwerverletzte 39-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach einer Operation befindet er sich nach ärztlichen Informationen nicht mehr in Lebensgefahr.

2.Kinder unsittlich berührt - Tatverdächtiger festgenommen! Wehrheim, Rodheimer Straße, Dienstag, 16.08.2016, 17:10 Uhr,

(dkn)Am Dienstagnachmittag hat die Polizei in Wehrheim einen 21 Jahre alten Asylbewerber festgenommen. Er steht im Verdacht, drei Kinder in einem Schwimmbad unsittlich berührt zu haben. Der Mann befand sich gegen 17:10 Uhr in einem Schwimmbad in der Rodheimer Straße. Dort soll er sich drei Mädchen im Alter von zweimal 12 und einmal 13 Jahren genähert und sie zum Teil am Po sowie am Oberschenkel berührt haben. Die Kinder verständigten daraufhin einen Bademeister, welcher den unter Alkoholeinfluss stehenden 21-Jährigen ansprach und bis zum Eintreffen der Polizei festhielt. Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Der Mann wurde festgenommen und im Laufe des Mittwochs dem Haftrichter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an.

3.Kinder und Jugendliche mit Messer bedroht - 43-Jähriger festgenommen, Steinbach, Niederhöchstädter Straße, Dienstag, 16.08.2016, 21:30 Uhr,

(dkn)In Steinbach hat ein 43-Jähriger am Dienstagabend mehrere Jugendliche mit einem Messer bedroht. Der alkoholisierte Mann konnte kurz darauf in seiner Wohnung festgenommen werden. Die Tat ereignete sich gegen 21:30 Uhr auf einem Kinderspielplatz in der Niederhöchstädter Straße, wo sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Jungen im Alter von 11 bis 17 Jahren befanden. Offenbar weil er sich durch diese in seiner Ruhe gestört fühlte, begab sich der 43-Jährige auf den Spielplatz und rannte mit einem Messer in der Hand auf die Kinder und Jugendlichen zu. Diese rannten daraufhin davon. Beamte der Oberurseler Polizei konnten den 43-jährigen wenig später festnehmen, nachdem er in seine Wohnung geflüchtet war. Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von mehr als 2,3 Promille. Er verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam und wurde am Mittwochmorgen wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung eingeleitet.

4.Streit auf Parkplatz eskaliert, Bad Homburg, Gluckensteinweg, Dienstag, 16.08.2016, 12:10 Uhr,

(dkn)In Bad Homburg ist ein Streit zwischen zwei Männern am Dienstagmittag eskaliert. Die 28 und 33 Jahre alten Kontrahenten befanden sich gegen 12:10 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes im Gluckensteinweg, als sie aus noch unbekannten Gründen aneinander gerieten. Die Auseinandersetzung gipfelte schließlich darin, dass der 33-Jährige sein Gegenüber heftig beleidigte. Der 28-Jährige schlug daraufhin mit der bloßen Hand die Heckscheibe des Pkw des anderen ein. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Durch die zwischenzeitlich verständigten Polizeibeamten wurde letztendlich gegen beide Personen ein Strafverfahren eingeleitet.

5.Bargeld und Schmuck bei Wohnungseinbruch entwendet, Königstein-Schneidhain, Wiesbadener Straße, Dienstag, 16.08.2016, 06:30 Uhr bis 17:15 Uhr,

(dkn)Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro haben Einbrecher am Dienstag in Königstein-Schneidhain entwendet. Zwischen 06:30 Uhr und 17:15 Uhr begaben sich die Täter zu dem Mehrfamilienhaus in der Wiesbadener Straße und betraten selbiges durch die offenstehende Hauseingangstür. Anschließend hebelten sie die Tür zu einer der Wohnungen auf, betraten diese und durchsuchten die Wohnräume. Mit ihrer Beute konnten die Langfinger schließlich unerkannt flüchten.

Die Kriminalpolizei Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06172) 120-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Pressestelle
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: