PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 25.07.2016

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Wechselseitig begangene gefährliche Körperverletzung, verdacht versuchtes Tötungsdelikt in Flüchtlingsunterkunft

Tatort: 	61276 Weilrod-Altweilnau, Erbismühle
Tatzeit: 	Montag, 25.07.2016, 15:55 Uhr 

Zwei männliche Bewohner (34 Jahre und 45 Jahre), beide syrischer Herkunft, gerieten in der Unterkunft eigenen Kleiderkammer in einen verbalen Streit. Beide wurden von dem Personal getrennt und der Kleiderkammer durch verschiedene Ausgänge verwiesen. Hinter dem Gebäude trafen beiden Männer wieder aufeinander. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter Einsatz eines Messers, welches der 34-jährige mitführte und damit auf den 45-jährigen einstach. In der Folge gelang es dem 45-jährigen das Messer dem Angreifer zu entreißen. Nun stach dieser damit auf den 34-jährigen ein. Durch einen mutigen Mitbewohner konnten die beiden Personen voneinander getrennt werden. Der 45-jährige erlitt mittelschwere Stichverletzungen im Bereich des Rückens und wurde in die Hochtaunuskliniken nach Bad Homburg verbracht. Der 34-jährige erlitt schwere Stichverletzungen im Bereich des Brustbereichs und wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Frankfurt verbracht. Die Kriminalpolizei Bad Homburg hat die Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Kommissar vom Dienst
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: