PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus
Lichtbilder_Täter_Lübeck_1

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Betrüger hebt in Lübeck Geld ab - Polizei bittet um Unterstützung Bereits Ende Januar 2016 kam es in einer Filiale einer Lübecker Bank in der Werner-Kock-Straße zu einer Betrugshandlung. Einem bisher unbekannten Täter war es dort gelungen, mit gestohlenen Dokumenten Geld abzuheben. Der auf den Fotos abgebildete Mann ist verdächtig, mittels in Bad Homburg gestohlener und veränderter Dokumente unberechtigt Geld vom Konto des Geschädigten abgehoben zu haben. Die Ermittlungen zum vorliegenden Sachverhalt werden vom Kommissariat 14 der Lübecker Bezirkskriminalinspektion geführt. Bisherige Fahndungsmaßnahmen haben zu keinem Erfolg geführt. Die Ermittler des K 14 erhoffen sich mit der Veröffentlichung der Bilder des Täters Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat beitragen können, insbesondere natürlich auf die Identität des abgebildeten Mannes. Telefonische Hinweise werden in Lübeck unter 0451 - 1310 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

2. Einbrecher scheitern - Teil 1

Neu-Anspach, Breitestraße Samstag, 16.07.2016, 13:00 bis Dienstag, 19.07.2016, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter versuchten vergeblich in ein Geschäft in Neu-Anspach einzubrechen. Am Dienstmorgen, gegen 07:00 Uhr, stellten die Inhaber fest, dass die Einbrecher im Zeitraum von Samstag bis Dienstag in der Breitestraße versucht hatten, ein Fenster im rückwärtigen Bereich des Gebäudes aufzubrechen. Die Diebe entfernten sich schließlich ohne Beute.

Oberursel, Platz des 17. Juni Mittwoch, 20.07.2016, 01:00 Uhr

In Oberursel wurden Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch von dem akustischen und optischen Melder in einem Kiosk überrascht. Die Täter hatten sich gegen 01:00 Uhr über die Gebäuderückseite genähert und die Hintertür aufgehebelt. Nachdem sie die Verkaufsräume betraten, wurde der Alarm ausgelöst. Die Diebe flüchteten daraufhin ohne Beute aus dem Geschäft.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei Bad Homburg hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

3. Frau von Hund gebissen Friedrichsdorf, Ortsteil: Seulberg, Industriestraße Sonntag, 17.07.2016, 21:00 Uhr

Am vergangenen Sonntag wurde eine Frau in Friedrichsdorf durch einen Hundebiss verletzt. Die Geschädigte befand sich gegen 21:00 Uhr auf dem Gehweg der Industriestraße, als ihr eine männliche Person mit zwei großen Schäferhunden in den Farben schwarz und braun entgegenkam. Beim Vorbeilaufen an den angeleinten Tieren schnappte einer der Hunde nach der Frau und biss sie in die Hüfte. Der Hundehalter setzte seinen Weg fort, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Der Mann soll ca. 45 bis 50 Jahre alt und ca. 190 cm groß gewesen sein. Er hatte helle Haare und war mit einer Jeans und einem grauen T-Shirt bekleidet.

Die Polizeistation Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

4. Einbruch in Reihenhaus Oberursel, Ober den Birken Montag, 18.07.2016 bis Dienstag, 19.07.2016

In Oberursel waren im Zeitraum von Montagmorgen bis Dienstagnachmittag Einbrecher unterwegs. Die Täter betraten das Grundstück eines Reihenhauses in der Straße "Ober den Birken" und verschafften sich durch Aufhebeln der Haustür Zutritt in die Innenräume. Anschließend wurde das ganze Haus nach Wertsachen durchsucht. Mit ihrer Beute flüchteten die Ganoven durch die Haustür. Eine Schadensaufstellung liegt derzeit noch nicht vor.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei Bad Homburg hat auch in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

5. Rollerfahrer ohne Führerschein erwischt Bad Homburg, Goldgrubenstraße Mittwoch, 20.07.2016, 03:10 Uhr

Ohne die zulässige Fahrerlaubnis war in der Nacht zum Mittwoch in Bad Homburg ein Rollerfahrer unterwegs. Vermutlich stand er außerdem unter Drogeneinfluss. Der 28-jährige Mann aus Bad Homburg wurde gegen 03:10 Uhr in der Goldgrubenstraße von Beamten der Polizeistation Bad Homburg wegen seiner unsicheren Fahrweise angehalten. Eine Überprüfung ergab, dass er keinen Führerschein hatte und zudem offensichtlich Drogen konsumiert hatte. Vor diesem Hintergrund wurde eine Blutentnahme durchgeführt; das endgültige Ergebnis steht noch aus.

6. Mit Kran an Brücke hängengeblieben Friedrichsdorf, Ortsteil: Köppern, Landesstraße 3057 Dienstag, 19.07.2016, 16:30 Uhr

Ein LKW mit Kranaufbau touchierte gestern Nachmittag auf der L 3057 eine Eisenbahnbrücke. Offensichtlich hatte der Fahrer vergessen, den Kran auf die Minimalhöhe "einzufahren". Der 32-jährige Mann aus dem Hochtaunuskreis befuhr gegen 16:30 Uhr mit seinem Fahrzeug die Landesstraße, aus Richtung Burgholzhausen kommend, in Richtung Friedberger Straße. Beim Durchqueren der Brücke blieb die Ladung an dem Übergang, der leicht beschädigt wurde, hängen. Die Aufhängung des Kranes zerbrach in zwei Teile. Am LKW entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden; die Statik der Brücke wurde durch den Unfall nicht eingeschränkt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 53.000,- Euro geschätzt.

7. Gegen Hauswand gefahren Bad Homburg, Ortsteil: Gonzenheim, Frankfurter Landstraße Dienstag, 19.07.2016, 16:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag stieß eine Autofahrerin in Bad-Homburg - Gonzenheim mit ihrem Fahrzeug gegen eine Hauswand. Die 20-Jährige aus Bad Homburg war gegen 16:00 Uhr mit ihrem VW Golf auf der Frankfurter Landstraße, aus Richtung Innenstadt kommend, in Fahrtrichtung Ober-Eschbach, unterwegs, als sie aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren PKW verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. An einer Hauswand kam das Auto zum Stehen. Der Schaden wird auf ca. 1.000,- Euro geschätzt.

8. Motorradfahrer verursacht Unfall Usingen, Kreisstraße 740 Dienstag, 19.07.2016, 16:45 Uhr

Ein unaufmerksamer Motorradfahrer verursachte am Dienstagnachmittag einen Verkehrsunfall auf der K 740. Der 29-jährige Biker befuhr gegen 16:45 Uhr mit seiner Yamaha die Kreisstraße, aus Richtung Hunoldstal kommend, in Fahrtrichtung Merzhausen. Beim Überholvorgang übersah er, dass der vorausfahrende, 52-jährige Fahrer eines Ford Fusion nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Bei dem folgenden Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.000,- Euro. Beide Beteiligte blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Pressestelle
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: