PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: PRESSEMELDUNG der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Sachbeschädigung an PKW Königstein, Ölmühlweg Samstag, 25.06.2016, 17:00 Uhr bis Sonntag, 26.06.2016, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter beschädigten am vergangenen Wochenende in Königstein einen PKW. Der Eigentümer eines schwarzen Chrysler hatte sein Fahrzeug am Samstagabend, gegen 17:00 Uhr, am Fahrbahnrand im Ölmühlweg abgestellt. Am Sonntagmorgen, gegen 09:30 Uhr, stellte er fest, dass die komplette Beifahrerseite zerkratzt war. Der Sachschaden wird auf ca. 1.500,- Euro geschätzt.

Bei der Polizeistation Königstein wurde Strafanzeige gegen unbekannt erstattet. Hinweise werden unter der Rufnummer (06174) 9266-0 erbeten.

2. Mehrere Fahrradfahrer bei Unfall zum Teil schwer verletzt Wehrheim, Rodheimer Straße Dienstag, 28.06.2016, 18:45 Uhr

Am Dienstagabend wurden bei einer Trainingstour in der Gemarkung Wehrheim mehrere Fahrradfahrer zum Teil schwer verletzt. Die 17-köpfige, auf Amateurniveau fahrende Rennradtruppe, befuhr den forstwirtschaftlichen Verbindungsweg zwischen Friedrichsdorf-Köppern und Wehrheim. Auf einer Gefällstrecke, die bis zum Schwimmbad Wehrheim führt, kam es zu mehreren Überholmanövern. Dabei kam es zu Berührungen, mit der Folge, dass mehrere Radfahrer stürzten. Zwei Personen mussten mit erheblichen Verletzungen in Krankenhäuser transportiert werden. Zwei weitere Beteiligte wurden leicht verletzt.

3. Frontalzusammenstoß mit Leichtverletzten Oberursel, Im Heidegraben Dienstag, 28.06.2016, 08:55 Uhr

Zwei Frauen wurden gestern bei einem Verkehrsunfall in Oberursel leicht verletzt. Eine 20-jährige Frau aus Oberstedten befuhr mit ihrem Fiat 500 die Straße "Im Heidegraben" in Fahrtrichtung Hohemarkstraße. In Höhe einer Bushaltestelle verlor die junge Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet in den Gegenverkehr und stieß frontal mit dem VW Golf einer 70-jährigen Frau aus Steinbach zusammen. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 8.000,- Euro.

4. Auffahrunfall in der Innenstadt Bad Homburg, Kaiser-Friedrich-Promenade Dienstag, 28.06.2016, 18:00 Uhr

Bei einem Auffahrunfall gestern Abend in Bad Homburg entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro. Eine 56-jährige Frau aus Friedrichsdorf befuhr mit ihrem VW Passat gegen 18:00 Uhr die Kaiser-Friedrich-Promenade in Richtung Gonzenheim. Kurz vor der Einmündung zum Schwedenpfad musste sie verkehrsbedingt anhalten. Eine folgende, 26-jährige Fahrerin eines Peugeot 206 aus dem Main-Tanus-Kreis hielt hinter dem Passat an. Den Bremsvorgang bemerkte eine 49-jährige Frau aus Neu-Anspach zu spät und fuhr mit ihrem VW Golf auf den Peugeot auf. Dieser wurde bei dem Zusammenstoß auf den VW Passat geschoben. Alle Beteiligte blieben unverletzt.

5. Verkehrsunfallfluchten

Bad Homburg, Kisseleffstraße, Parkhaus Montag, 27.06.2016, 17:45 bis 18:20 Uhr

Ein Sachschaden in Höhe von 900,- Euro entstand am Montagabend bei einer Verkehrsunfallflucht in Bad Homburg. Der Eigentümer eines silbernen Daimlers hatte sein Fahrzeug gegen 17:45 Uhr in einem Parkhaus abgestellt. Nach seiner Rückkehr, gegen 18:20 Uhr, stellte er Beschädigungen im Heckbereich des PKW fest. Der/die Verursacher/in hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne ihren Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Die Polizei in Bad Homburg bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

Oberursel, Am Borkenberg Dienstag, 28.06.2016, 07:40 bis 12:20 Uhr

In Oberursel verursachte am Dienstagvormittag ein Unfallflüchtiger einen Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro. Der Eigentümer eines weißen Renault Clio parkte sein Fahrzeug gegen 07:40 Uhr am Fahrbahnrand der Straße "Am Borkenberg". Nach seiner Rückkehr, gegen 12:20 Uhr, stellte er am rechten hinteren Kotflügel Kratzer fest. Der Unfallverursacher hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne schadensregulierende Maßnahmen zu veranlassen.

Die Polizei in Oberursel bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 624-00 zu melden.

Oberursel, Bundesstraße 455 Sonntag, 26.06.2016, 16:15 bis 16:30 Uhr

Ein Motorradfahrer flüchtete am vergangenen Sonntagnachmittag, nachdem er auf der B 455 einen Unfall verursacht hatte. Der unbekannte Zweiradfahrer befuhr mit seinem Fahrzeug die Bundesstraße, aus Richtung Kronberg kommend in Fahrtrichtung Oberursel. Er überholte verbotswidrig mehrere Fahrzeuge. Unmittelbar vor der Ausfahrt zum "Großen Feldberg" touchierte der Unbekannte beim Überholvorgang den Audi A 1 eines 19-jährigen Mannes aus Kronberg. Der Motorradfahrer geriet ins Schlingern, konnte sich jedoch fangen und flüchtete daraufhin über die Ausfahrt Schmitten/Großer Feldberg, ohne seine Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Am Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro. Der Flüchtige war ca. 40 - 50 Jahre alt. Er hatte einen Dreitagebart und trug einen rot-weiß-schwarzen Helm, der die gleichen Farben des Motorrades hatte.

Hinweise werden an die Polizeistation in Oberursel unter der Rufnummer (06171) 9266-0 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Pressestelle
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: