PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfall mit Unfallflucht Friedrichsdorf, Wilhelmstr. 23, Parkhaus Taunus Carre´ Montag, 29.02.2016, zw. 19:00 und 20:00 Uhr

Ein weißer 1er BMW wurde in obigem Parkhaus, in der Nähe des Ausfahrtsbereiches, geparkt. Ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr, vermutlich beim Parkvorgang, gegen den BMW und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise der Polizeistation Bad Homburg unter 06172 / 120-0 zu melden. Der BMW wurde am Heck beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000,- Euro.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person Friedrichsdorf, Max-Planck-Straße Dienstag, 01.03.2016, 09:20 Uhr

Ein Mercedes Benz Sprinter (Paketzustellfahrzeug), gesteuert von einem 34-jährigen Mann aus Kelkheim, befand sich auf einem Firmengrundstück um Pakete zuzustellen. Beim Rückwärtsausfahren von dem Gelände übersah der Fahrer eine 80-jährige Fußgängerin, die sich auf dem Gehweg befand. Die Frau aus Friedrichsdorf wurde von dem Fahrzeug erfasst. Sie stürzte so unglücklich, dass sie sich dabei erhebliche Verletzungen zuzog (u.a. eine Beckenfraktur). Die 80-jährige musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sachdienliche Hinweise der Polizeistation Bad Homburg unter 06172 / 120-0 zu melden.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden Bad Homburg, Saalburgstraße Dienstag, 01.03.2016, 19:40 Uhr

Ein 19-jähriger Mann aus Bad Nauheim beabsichtigte mit seinem VW "Up" aus einer Grundstückausfahrt kommend, rückwärts in die Saalburgstraße einzufahren. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Bad Homburger mit seinem Renault Clio, der auf der Saalburgstraße aus Richtung Altkönigstraße kommend in Richtung Hohemarkstraße fuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf ca. 8.500,- Euro geschätzt.

Polizeistationen Oberursel und Königstein

Keine besonderen Vorkommnisse.

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfall mit Sachschaden Usingen, B 275 Dienstag, 01.03.2016, 16:20 Uhr

Ein 34-jähriger Audi-A4-Fahrer aus dem Landkreis Gießen befuhr die B275 aus Richtung Usingen kommend in Richtung Ziegenberg und befand sich auf der vorfahrtsberechtigten Straße. Ein 20-jähriger Seat-Ibiza-Fahrer, wohnhaft in Eschbach, wollte an der Einmündung von Kransberg aus nach links auf die B 275 in Richtung Usingen abbiegen. Dabei übersah er den Audi-Fahrer. Im Einmündungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden an beiden PKW wird auf ca. 21.000,- Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit Flucht Neu-Anspach, Eppsteiner Weg Sonntag, 28.02.2016, 20:30 Uhr bis Montag, 29.02.2016, 05:00 Uhr

Ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr den Eppsteiner Weg und kam vermutlich im Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er mit seinem Fahrzeug den dort angrenzenden Gartenzaun. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Hinweise hierzu werden an die Polizeistation Usingen unter Tel. 06081-92080 erbeten.

RKI - Regionale Kriminalinspektion (Kripo) der PD Hochtaunus

Serie von Einbrüchen in PKW - 9 Fälle, Zielrichtung: Navigationsgeräte Kronberg, Schönberg, Königstein, Schneidhain und Falkenstein Nacht zum Dienstag, 01.03.2016

Am Dienstagmorgen wurden insgesamt neun PKW-Aufbrüche zur Anzeige gebracht. Die Navi-Diebe schlugen in der Nacht in Königstein (Altkönigstraße u. Im Fasanengarten), Schneidhain (Amselweg), Schönberg (Parkstraße), Kronberg Goethestraße) und Falkenstein (Mühlweg) zu. In allen Fällen wurden die Seitenscheiben von Fahrzeugen der Marke: BMW eingeschlagen und die festinstallierten Navigationsgeräte entwendet. Hinweise werden an die Polizeistation Königstein, Tel. 06174/9266-0, erbeten.

Aggressives Verhalten in der Öffentlichkeit Wehrheim, Langwiesenweg und Anspacher Straße Dienstag, 01.03.2016, 17:15 Uhr

Ein 24-jähriger Mann aus Wehrheim beleidigte mehrere Frauen im Bereich der Anspacher Straße und Langwiesenstraße in Wehrheim. Anschließend trat er gegen eine Mülltonne. Sein aggressives Verhalten setzte er auch gegenüber den eintreffenden Polizeibeamten vor Ort fort. Er wurde festgenommen und zur Polizeistation Usingen verbracht. Der Mann, der zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme offensichtlich unter Drogeneinfluss gestanden hatte, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Es wurde Verfahren wegen Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet.

Pressemeldung heute zusammengestellt von KHK Michael Greulich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Pressestelle
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: