PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Brandsache, Bad Homburg, 09.06.15

Rauchentwicklung in der Innenstadt rief in der Nacht die Feuerwehr und Rettungsdienste auf den Plan. Gegen 00.20 Uhr meldeten Bedienstete einer Gaststätte an der Louisenstraße starke Rauchentwicklung, die ihren Ursprung in einer Textilreinigung nebenan in dem Gebäudekomplex hatte. Vorsorglich wurde der Bereich um die Arkaden abgesperrt und die Besucher der Gaststätte zum Verlassen des Objekts aufgefordert. Wie die Feuerwehr schnell feststellte, war Auslöser des Ganzen vermutlich ein technischer Defekt in einer Waschmaschine der Reinigung. Die Feuerwehren aus Bad Homburg und Kirdorf hatten den Brand schnell gelöscht. Da mehrere Elektrogeräte sowie eine große Anzahl Textilien in Mitleidenschaft gezogen wurden, entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

2. Wohnungseinbruch, Kronberg, 09.06.15

Einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt hat am Morgen ein Bewohner seines Hauses in der Ludwig-Sauer-Straße. Gegen 03.50 Uhr hörte der Geschädigte Geräusche in den Wohnräumen und sah bei seiner Nachschau eine dunkle Gestalt im Wohnzimmer. Als der Wohnungsinhaber daraufhin eine Tür zuschlug, wobei er vermutlich den Einbrecher am Rücken traf, flüchtete dieser durch die geöffnete Balkontür. Entwendet wurden iPads, iPhones, eine Geldbörse mit Bargeld und Bankkarten sowie ein Autoschlüssel. Die sofortige Fahndung verlief ohne Erfolg.

3. Baustellendiebstähle, Oberursel, 06.-08.06.15

Aus einem Rohbau an der Königsteiner Straße haben Unbekannte am Wochenende Werkzeug entwendet. Die Täter zerstörten innerhalb des Gebäudes die Vorhängeschlösser einiger Lagerboxen und nahmen diverses Werkzeug, darunter mehrere Trennflexe, Pressmaschinen und Kabeltrommeln im Gesamtwert von über 3.000 Euro mit. Hinweise bitte an die Polizei in Oberursel, Tel. 06171-62400.

4. Trickdiebstähle

4.1 "Sammlertrick", Königstein, 08.06.15

Wieder ist eine ältere Mitbürgerin auf eine Version des "Bettlertricks" hereingefallen. Die 84-Jährige wurde am Montagvormittag auf dem Parkplatz Stadtmitte in ihrem Pkw von einer Frau angesprochen und unter Vorhalt einer "Sammelliste für taubstumme Kinder" um eine Spende gebeten. Die Sammlerin war angeblich ebenfalls taubstumm. Nach der Übergabe einer Spende und Eintragung in die Liste bedankte sich die Täterin überschwänglich, wobei sie die 84-Jährige umarmte und auf beide Wangen küsste. Was die Geschädigte jedoch nicht bemerke war, dass die Frau, die als ca. ca. 30 Jahre alt, ca. 160cm groß mit schwarzen Haaren und dunklen Augen beschrieben wird, ihr zwischenzeitlich mehrere Geldscheine aus dem Portemonaie entwendet hatte. Der Verlust wurde erst später zu Hause bemerkt. Die Polizei rät wiederholt, fremden Bittstellern gegenüber misstrauisch zu sein und diese nicht nahe an sich heran zu lassen. Werden solche Personen aufdringlich oder gar handgreiflich, gemeint ist auch das eigenmächtige Hineingreifen in Taschen, Geldbörsen etc., so sollte man sich nicht scheuen, gegebenenfalls lautstark auf sich und die Situation aufmerksam zu machen.

4.2 "Zetteltrick" Oberursel, 05.06.15

Wie erst jetzt bekannt wurde, haben am Freitagmittag vermutlich zwei arbeitsteilig handelnde Diebe(-innen) eine 81-Jährige in ihrer Wohnung im St.-Hedwigs-Weg bestohlen. Mit dem leider immer wieder zum "Erfolg" führenden "Zetteltrick" gelang es einer Täterin, nachdem sie sich zunächst Zugang zu dem Mehrfamilienhaus verschaffte, die Rentnerin an ihrer Wohnungstür dahingehend zu beeinflussen, dass sie eingelassen wurde. In der Wohnung wurde die Geschädigte dann u. a. mittels eines hochgehaltenen Tuchs derart abgelenkt, dass unbemerkt eine zweite Person durch die Tür schlüpfen konnte. Während die Täterin ihr Opfer weiterhin "beschäftigte" suchte der/die Mittäter (-in) nach Wertgegenständen. Wie später festgestellt wurde, fehlt Bargeld und Schmuck. Getreu dem Motto: "Hilfsbereitschaft an der Haustür zahlt sich nicht aus" appelliert die Polizei, keine Fremden in die Wohnung zu lassen. Klingelt es, so sollten die Haussprechanlage und der Türspion benutzt werden, die Tür immer nur mit vorgelegter Kette oder Sperre geöffnet werden und -insbesondere wenn man alleine in der Wohnung ist- unbekannte Einlassbegehrende an andere Stellen verwiesen werden. Über die örtliche Polizeidienststelle oder die polizeiliche Beratungsstelle (06172-120250/251) sind weitere Informationen und Verhaltenstipps kostenlos erhältlich.

5. Pkw-Aufbrüche, Kronberg, 07./08.06.15

In Kronberg wurden in der Nacht zum Montag aus drei BMWs die Navigationsgeräte ausgebaut und gestohlen. Die Fahrzeuge standen in der Schmiedeberger Straße, der Imanuel-Kant-Straße und dem Minnholzweg. In die Pkws gelangten die Täter, indem jeweils eines der Dreiecksfenster zerstört und anschließend die Türen geöffnet wurden. Außer den Navis entwendeten die Täter ein im Fahrzeug abgelegtes iPhone sowie zwei Kopfstützenmonitore Der Schaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizei in Königstein, Tel. 06174-92660.

6 Dieseldiebstähle, Bad Homburg, Oberursel, 05.-08.06.15

Über das Wochenende wurden aus Baustellenfahrzeugen im Bereich der Hochtaunuskliniken und von einer in der Renaturierung befindlichen Wiesenlandschaft in Steinbach Dieselkraftsoff entwendet. An der Zeppelinstraße wurde der Tankdeckel eines Baggers aufgebrochen und ca. 170 Liter abgepumpt. In Steinbach, "Die Wingerte". entwendeten die Täter aus einem Bagger sowie einem separaten Kraftstofftank rund 400 Liter. Dort wurden in einem Gebüsch mehrere leere Kanister sowie ein Schlauch, beides nach Diesel riechend, festgestellt.

7. Verkehrsunfall mit Verletzten, Gem. Friedrichsdorf-Burgholzhausen, 08.06.15, 15.07 Uhr

Kurz eingenickt. Eine 20-jährige BMW-Fahrerin verursachte am Montagnachmittag eigenen Angaben zufolge wegen des "Sekundenschlafs" einen Verkehrsunfall. Die junge Frau befuhr die Verbindungsstr. (ehemalige Landesstr.) von Bad Homburg-Ober-Erlenbach nach Friedrichsdorf-Burgholzhausen und bemerkte ob ihrer kurzen "Abwesenheit" nicht, dass sie sich einem vor ihr fahrenden Radfahrer näherte. Trotz noch eingeleiteter Vollbremsung erfasste sie mit ihrem Pkw das Hinterrad des Rennrades und die 47-jährige Fahrradfahrerin aus Bad Vilbel stürzte in den Graben. Sie wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

8. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Bad Homburg, Ober-Erlenbach, zw. 04.06., 11.00 und 08.06.15, 08.00 Uhr

In der Vilbeler Straße (Nr. 21) wurde zwischen dem vergangenen Mittwoch und Montagmorgen ein am Fahrbahnrand geparkter gelber VW Käfer angefahren und vorne beschädigt. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizei in Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

9. Unfall mit Verletzten, Neu-Anspach, 08.06.15, 18.50 Uhr

Ein 12-jähriger Junge wurde am Montagabend bei einem Unfall an der Einmündung einer Stichstraße auf die Hauptstraße in Hausen-Arnsbach leicht verletzt. Zu der Kollision kam es, als der Junge aus der Stichstraße kommend mit einem auf der Hauptstraße fahrenden Audi zusammenstieß, dessen 46-jährige Fahrerin nicht mehr ausweichen konnte. Das Kind wurde mit einer Armfraktur und Schürfwunden ins Krankenhaus gebracht. Kein Sachschaden.

10. Verkehrsüberwachung, Feldberggebiet, 08.06.15

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Montag in den Nachmittagsstunden auf der L 3024 im Feldberggebiet stellten die Beamten des Regionalen Verkehrsdienstes 12 Fahrer/-innen fest, die in dem 60km/h Bereich zu schnell unterwegs waren. Es wurden sieben Verwarnungen ausgesprochen, fünf Bußgeldverfahren eingeleitet und vier Anzeigen wegen Fahrzeugmängel ausgestellt.

Gef. Schlott, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: