PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Wohnungseinbrüche

1.1 Kronberg, 03.-07.06.15

In der Zeit von Mittwoch bis Sonntagnachmittag drangen unbekannte Einbrecher in ein Wohnhaus in der Schillerstraße ein. Der Einstieg gelang durch ein Kellerfenster, dessen Vergitterung zuvor auf eine Weite von 25 x 32 cm auseinandergebogen wurde. Anschließend hebelten die Täter das Fenster auf, kletterten in den Kellerraum und begaben sich dann in die übrigen Räume des Hauses. Bei der Suche nach Wertgegenständen entdeckten sie Bargeld und Schmuck. Keine Schadenangabe.

1.2 Bad Homburg, 04.-07.06.15

In der Straße "Im Hasensprung" blieb es zwischen Donnerstag und Sonntagabend bei einem Einbruchsversuch in eine Wohnung. Wie aus den Spuren ersichtlich war, hebelte der Täter im unteren Bereich an einer Terrassentür, ohne diese jedoch öffnen zu können. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt.

1.3 Usingen, 04.-07.06.15

Ein weiterer Einbruchsversuch wurde in Usingen verübt. Dort waren die Täter zwischen Donnerstagvormittag und Sonntagvormittag an einem Wohnhaus und versuchten zwei Fenster aufzuhebeln. Der hier entstandene Schaden wird auf 200 Euro geschätzt.

2. Taschendiebstahl, Friedrichsdorf, 05.06.15

Zwei ca. 25 Jahre alte Männer, schwarzhaarig, schlank, südländische Erscheinung, einer davon Bartträger, entwendeten am Freitagmittag gegen 12.00 Uhr auf dem Landgrafenplatz von der Terrasse eines Cafes eine schwarze Kunststofftasche (ca. 30x30cm groß, zwei Trageriemen, Überschlagklappe als Verschluss) mit roter Aufschrift "Sport". Die Diebe rannten in unterschiedliche Richtungen davon. In der Tasche befanden sich persönliche Gegenstände, Dokumente und Schlüssel des 71-jährigen Geschädigten.

3. Taschendiebstahl, Bad Homburg, 05.06.15

Handtasche aus Fahrradkorb entwendet. Während die Geschädigte am Freitagmittag gegen 14.30 Uhr ihr Fahrrad über den "Schwedenpfad" schob, ergriff ein bisher unbekannter Dieb ihre im hinteren Fahrradkorb abgelegte Handtasche und rannte damit in Richtung "Jubiläumspark" davon. Ein von dort kommender Jogger wendete und versuchte noch, den Mann einzuholen - jedoch erfolglos. Unterdessen hatte der Täter bereits das Portemonaie aus der Tasche entnommen und Selbige fallengelassen. In der Tasche befanden sich Dokumente, Bargeld und Geldkarten. Der Dieb wird als ca. 1,85 m groß, schlank, ca. Mitte 20 Jahre, dunkle, kurze Haare, bronzefarbene Haut, beschrieben. Er war bekleidet mit einer sandfarbenen Bermudashorts und einem blauen T-Shirt. Hinweise in den beiden vorgenannten Fällen bitte an die Ermittlungsgruppe der Polizei in Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

4. Verkehrsunfall mit Verletzten, Gem. Neu-Anspach, 06.06.15, 21.05 Uhr

Offensichtlich alkoholisiert verunfallte am Samstagabend ein 46-jähriger Motorradfahrer auf der K 738 zwischen der B 275 und Hausen-Arnsbach. Der Suzuki-Fahrer kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und stürzte in den Graben. Mit inneren Verletzungen und Knochenbrüchen wurde der 46-Jährige in eine Klinik gebracht. Der Sachschaden wird auf 1.400 Euro geschätzt.

5. Wildunfälle, Usinger Land, 05.-07.06.15

Am Wochenende erhielt die Polizeistation in Usingen drei Mitteilungen über Wildunfälle: In der Gem. Neu-Anspach kam es am späten Freitagabend auf der L 3041 in Höhe des Segelflugplatzes zu einem Zusammenstoß eines Autofahrers mit einem Wildschwein, welches in einer Rotte über die Fahrbahn wechselte. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Sachschaden ca. 4.500 Euro. Im Weiltal, an der "Ziegelhütte", kollidierte am Sonntagmorgen gegen 06.15 Uhr eine Polo-Fahrerin mit einem Reh. Schaden ca. 2.500 Euro. Auf der B 456, Gem. Grävenwiesbach, zwischen den Abzweigungen nach Hundstadt prallte eine 44-jährige Mercedes-Fahrerin ebenfalls mit einem Reh zusammen. Schaden ca. 3.000 Euro.

6. Verkehrsunfall mit Verletzten, Oberursel, B 455 07.06.15, 15.20 Uhr

Auf der B 455, zwischen Kronberg und der "Hohemark" ereignete sich am Sonntagnachmittag ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Kraftrades, eines Porsche und eines Rettungswagens auf Einsatzfahrt. Dabei wurde der 54-jährige Motorradfahrer leicht verletzt. Dieser fuhr hinter einem Porsche Richtung "Hohemark"; ihnen entgegen kam der Krankenwagen mit eingeschalteten Sondersignalen. Der 48-jährige Porsche-Fahrer verlangsamte seine Fahrt um dem RTW-Fahrer, der seinerseits überholte, Platz zu machen. Der Kradfahrer bemerkte dies zu spät, bremste stark ab und kam zu Fall. Sachschaden ca. 3.500 Euro. Zu einer Berührung mit dem Porsche und dem RTW kam es nicht.

7. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Steinbach, 07.06.15, 19.45 Uhr

Ein weißer vermutlich Audi oder BMW mit Frankfurter Kennzeichen F-KC ... befuhr am Sonntagabend die Berliner Str. aus Richtung Hessenring und bog zunächst nach links in die Wingertstraße ab, um diese anschließend rückwärts wieder zu verlassen. Dabei stieß der bisher unbekannte PKW-Fahrer mit dem Heck gegen einen dort fahrenden Mercedes. Anschließend entfernte sich der Verursacher ohne Anzuhalten von der Unfallstelle. Sachschaden: 10.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Oberursel, Tel. 061271-62400.

8. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Kronberg, 06.06.15, 06.50 - 20.45 Uhr

Im Laufe des Sonntags beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen im unteren Parkdeck am Bahnhof abgestellten blauen Audi. Die Beschädigung befindet sich an der hinteren rechten Seite; es wird ein Schaden von ca. 1.000 Euro angenommen. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizei in Königstein, Tel. 06174-92660.

9. Verkehrsüberwachung / Geschwindigkeitskontrollen, Oberursel, Wehrheim, 03.06.15

Am vergangenen Mittwoch kontrollierten Mitarbeiter des Regionalen Verkehrsdienstes die Einhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit an zwei Örtlichkeiten: Morgens früh in Oberursel im Bereich der Homburger Landstraße / "An den Drei Hasen" wurden bei 635 gemessenen Fahrzeugen 12 Fahrer/-innen auffällig. 10 Davon erhalten eine Verwarnung, zwei Bußgeldbescheide werden folgen. Später am Vormittag hatten die Beamten die K 730 zwischen Wehrheim und Obernhain im Blick. Dort waren 11 Fahrzeugführer/-innen zu schnell. 10 Verwarnungsverfahren und ein Bußgeldverfahren wurden eingeleitet.

Gef. Schlott, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: