PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Wohnungseinbruchsdiebstahl, Grävenwiesbach, 02.06.15

Am Dienstag im Laufe des Tages wurde in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Frankfurter Straße eingebrochen. Zugang verschaffte sich der Täter indem er auf bisher noch nicht geklärte Weise ein rückwärtig gelegenes Fenster öffnete. In den Wohnräumen wurden offenbar gezielt eine Spielekonsole, ein Laptop sowie Bargeld gestohlen. Der Schaden steht noch nicht fest.

2. Versuchter Wohnungseinbruch, Besitzer einer Leiter gesucht, Oberursel, 11.-14.05.15

Im Zusammenhang mit einem versuchten Wohnungseinbruch sucht die Kripo den Besitzer einer 4-5m langen Alu-Leiter. Die Leiter wurde im o. g. Zeitraum über den Zaun eines Grundstücks in der Odenwaldstraße geworfen - vermutlich um damit einzusteigen. Aus nicht geklärter Ursache ließen die Täter dann von ihrem Vorhaben ab. Hinweise bitte an die Kripo in Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

3. Versuchter Einbruch in Lagerraum, Friedrichsdorf, 01./02.06.15

Trotz ca. 25 Hebelansätzen gelang es einem unbekannten Einbrecher in der Nacht zum Dienstag nicht ein Fenster des Lagerraumes einer Postfiliale am "Houiller Platz" aufzubrechen. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert.

4. Trickdiebstahl, Königstein, 02.06.15

Dem "Geldwechseltrick" fiel am Dienstagvormittag gegen 10.45 Uhr ein 76-jähriger Mann in der Klosterstraße zum Opfer. Der Täter, ca. 28-30 Jahre alt, ca. 170cm groß, sportliche Erscheinung, dunkle Augen, stoppelbärtig, sprach den Senior an und wollte ein zwei Euro Stück gewechselt haben. Auf der Suche nach Kleingeld war der Täter dem Opfer dann "behilflich" und nahm sich Münzen aus dessen Geldbörse. Erst später stellte der 76-Jährige den Verlust mehrerer 50 Euro Scheine fest. Die Polizei rät Fremde auf Distanz zu halten - und nicht in die Geldbörse schauen oder gar greifen lassen. Werden solche Personen aufdringlich, so sollte ihnen energisch begegnet werden, wenn es sein muss, sollten Passanten laut zur Hilfe gerufen werden. Weitere Informationen gibt ihnen gerne ihre zuständige Polizeidienststelle.

5. Pkw-Aufbrüche, Bad Homburg, 01./02.06.15

In der Straße "Am Elisabethenbrunnen" und in der Niddastraße haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag drei Autos aufgebrochen und daraus die Navigationsgeräte entwendet. "Am Elisabethenbrunnen" betraf es einen BMW und einen Mercedes, bei denen jeweils eine Dreieckscheibe eingeschlagen wurde um in das Fahrzeug zu gelangen. Schaden ca. 8.000 Euro. Mit derselben Vorgehensweise entwendeten die Täter in der Niddastraße das Navi aus einem BMW. Schaden hier ca. 4.000 Euro. Hinweise und Informationen über verdächtige Wahrnehmungen bitte an die Polizeistation Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

6. Verkehrsunfall mit Verletzten, Bad Homburg, 02.06.15, 11.05 Uhr

Beim Einfahren von der Hewlett Packard Str. auf die L 3003 übersah am Dienstagvormittag ein 24-jähriger Opel Agila-Fahrer aus Langenselbold den vorfahrtsberechtigten Ford B-Max einer 62-jährigen Frau aus Oberursel und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde die Ford-Fahrerin leicht verletzt. Sachschaden ca. 5.500 Euro.

7. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

7.1 Friedrichsdorf, 02.06.15, 20.00 Uhr

Mit einem City Bike wollte ein 17-jähriges Mädchen am Dienstagabend einen Fußgängerüberweg in der Hugenottenstraße passieren. Hierbei wurde das Mädchen vom Hinterrad eines durchfahrenden Fahrzeuges erfasst und kam zu Fall. Verletzt wurde die junge Dame nicht, aber am Fahrrad und an einem mitgeführten Smartphone entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro.

7.2 Bad Homburg, 02.06.15, 08.30 Uhr

Beim Einfahren in eine Parklücke streifte ein 79-jähriger Renault-Fahrer am Dienstagmorgen einen in der Löwengasse geparkten Jaguar oder Bentley. Um sich einen Stift zu besorgen, damit er eine Nachricht am beschädigten Fahrzeug hinterlassen konnte, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle. Als er wieder zurückkam, stellte er fest, dass das beschädigte Fahrzeug nicht mehr vor Ort war. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

7.3 Bad Homburg, 02.06.15, 12.15 Uhr

Bei der Ausfahrt aus dem Parkhaus der Hochtaunuskliniken versuchte ein bisher unbekannter Autofahrer offenbar den Parkscheinautomaten zu bedienen, fuhr dabei jedoch offenbar dagegen und beschädigte den Automaten. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

7.4 Bad Homburg, 02.06.15, 00.25 - 12.45 Uhr

In der Seifgrundstraße beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer am Dienstagvormittag einen geparkten blauen 5er BMW in Blau im vorderen linken Bereich. Schaden ca. 500 Euro. Zu den genannten Fällen bittet die Polizei in Bad Homburg Hinweise unter Tel. 06172-1200.

8. Verkehrsunfall mit Verletzten, Kronberg-Oberhöchstadt, 03.06.15, 10.00 Uhr

Heute Vormittag ereignete sich an der Kreuzung Sodener Straße / Ballenstedter Straße ein Verkehrsunfall bei dem ein Autofahrer im Fahrzeug eingeklemmt und leicht verletzt wurde. Zu dem Unfall kam es, als eine 54-jährige Astra-Fahrerin von der Ballenstedter Straße kommend nach links auf die Sodener Straße in Richtung Ortsmitte einbog und dabei die Vorfahrt eines aus der gegenüberliegenden Straße kommenden 41-jährigen Saab-Fahrers missachtete. Beide Beteiligten hatte "grün". Der Sachschaden beträgt ca. 15.000 Euro. Da der Saab-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde, musste die hinzugerufene Feuerwehr die Tür des Wagens auf- bzw. abschneiden.

9. Verkehrsüberwachung, Gem. Kronberg, 02.06.15

Im Rahmen von Geschwindigkeitsüberwachungsmaßnahmen durch den Verkehrsdienst der Polizeidirektion auf der L 3015 in der Nähe des "Schafhofs" passierten am Dienstagvormittag 588 Fahrzeuge die Messstelle. 24 Fahrzeugführer wurden mit einer schriftlichen Verwarnung belegt, gegen weitere vier wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: