PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Wohnungseinbruchsdiebstahl, Bad Homburg, 06.05.15

Einbrecher auf frischer Tat erwischt. Am späten Mittwochabend bemerkte ein im ersten Stock weilender Hausbewohner in der Kinzigstraße verdächtige Geräusche aus dem Erdgeschoss. Bei seiner Nachschau überraschte er einen Einbrecher, der daraufhin flüchtete. Der Täter hatte ein Fenster an der Hausrückseite aufgehebelt und war auf diesem Wege ins Haus gelangt. Zu einem Diebstahl kam es nicht, der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

2. Trickdiebstähle, Oberursel, 06.05.15

Mit dem "Dienstleistertrick" erbeuteten zwei bisher unbekannte Männer bei zwei 83- und 81-Jahre alten Frauen in der Weinbergstraße und der Dornbachstraße Schmuck und Bargeld. Die Täter, bei der Tat in der Weinbergstraße wurden sie beschrieben als ca. 30- (vermutlich Südländer) bzw. ca. 50 Jahre alt (vermutlich Osteuropäer), haben in beiden Fällen ihre Opfer an der Wohnungseingangstür durch forsches Auftreten vermutlich überrumpelt und gelangten so in die Wohnungen. Die Diebe gaben vor die Wasserleitungen überprüfen, bzw. die Heizung ablesen zu müssen. Während einer dann die alleine anwesenden Bewohnerinnen ablenkte, suchte der andere in verschiedenen Räumen, Schränken und Schubladen nach Wertgegenständen. Anschließend verschwanden die Täter schleunigst. Die Vorfälle trugen sich um die Mittagszeit (13.00 Uhr) bzw. kurz danach zu, wurden aber erst am späten gegen Abend der Polizei gemeldet, so dass eine Fahndung erfolglos verlief. Leider werden immer wieder Straftaten verübt, bei denen die Täter sich die Gutgläubigkeit ihrer Opfer, meist ältere Personen, zunutze machen und durch geschickte Gesprächsführung oder aber auch dreistes Vorgehen, das "Kommando" übernehmen. Sind die Diebe erst einmal in der Wohnung, so gehen sie arbeitsteilig vor: Während einer, oftmals auch weibliche Personen, die Wohnungsinhaber täuscht und ablenkt, begibt sich der oder die andere, auf die Suche nach Schmuck, Bargeld etc. Die Palette der Tricks an der Haustür ist umfangreich und variabel. Auf die vorliegenden Fälle bezogen, kündigen Dienstleister ihr Kommen in der Regel an. Sollte dennoch jemand unangemeldet erscheinen, so ist es sinnvoll, Nachbarn hinzuzuholen und sich die Ausweise zeigen zu lassen; auch ein Rückruf bei dem entsendenden Unternehmen kann angezeigt sein. Diese Schutzmaßnahmen sollten jedoch ergriffen werden, bevor die Personen Zutritt erhalten. Werden Dienstleister, Handwerker, Bescher etc. an der Wohnungstür ungeduldig oder gar energisch, so sollte man sich nicht scheuen, laut zu werden und / oder um Hilfe zu rufen. Bestehen Zweifel an der Echtheit von Personen (Funktionsträgern) oder dem Grund des Einlassbegehrens, so sollten auf jeden Fall Vertrauenspersonen hinzugezogen werden. Gerne kann auch die zuständige Polizeistation telefonisch um Rat oder Tat gebeten werden.

3. Einbruch in Schulgebäude, Neu-Anspach, 05.05.15

Bei einem Einbruch in ein Schulgebäude der Adolf-Reichwein-Schule in der Nacht zum Mittwoch sind 31 Computer abhandengekommen. Die Täter zerschlugen die Scheibe eines Fensters im Erdgeschoss, stiegen in das Gebäude ein und entwendeten aus einem Unterrichtssraum in ersten Stock die Rechner. Der Spurenlage nach zu urteilen, wurden die Geräte durch ein Fenster auf der Rückseite des Gebäudes nach unten geworfen, dort durch Mittäter aufgefangen und dann auf dem kürzeste Weg vom Schulgelände zur Adolf-Reichwein-Straße (nur mit einem Bauzaun gesicherte Baustellenzufahrt) gebracht wo sie dann abtransportiert wurden. Hinweise und Mitteilungen über verdächtige Beobachtungen im tatrelevanten Zeitraum bitte an die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen, Tel. 06082-92080.

4. Einbruchsversuch in Kiosk, Oberursel, 06.05.15

Vermutlich gestört wurden drei Täter, als sie versuchten, die Tür eines Lotto-Ladens in der Kumeliusstraße aufzubrechen. Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses, in dessen Erdgeschoss sich auch das Geschäft befindet, hatte gegen 01.15 Uhr Geräusche gehört. Als er nachschaute, sah er nur noch, wie drei Personen, eine davon führte ein Fahrrad mit, in Richtung Holzweg flüchteten. Bei der Tatortaufnahme wurde festgestellt, dass die Einbrecher versucht hatten, die Funktion des Schlosses mittels einer eingedrehten Schraube zu manipulieren. An der Tür entstand Sachschaden.

5. Kraftstoffdiebstahl, Gem. Schmitten-Niederreifenberg, 05./06.05.15

Rund 60 Liter Diesel entwendeten unbekannte Diebe in der Nacht zum Mittwoch aus dem Tank eines Lastwagens, der auf einer Parkfläche an der L 3025 oberhalb von Niederreifenberg abgestellt war. Den Tätern gelang es, den verschlossenen Tankdeckel zu öffnen, anschließend saugten / pumpten sie den Tank leer. Der Schaden wird auf insgesamt 170 Euro geschätzt.

6. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Königstein-Mammolshain, 05.05., 18.00 - 06.05.15, 11.00 Uhr

Zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag wurde in der Straße "Am Haideplacken" ein blauer Fiat Punto an der linken Fahrzeugseite angefahren und beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 700 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher bitte an die Polizei in Königstein, Tel. 06174-92660.

7. Verkehrsunfall Sachschaden, Königstein, 06.05.15, 07.35 Uhr

Auffahrunfall kurz vor dem Kreisel. Ein 46-jähriger Ford-Fahrer aus Mainz sowie ein 22-jähriger BMW-Fahrer aus Bad Soden befuhren in dieser Reihenfolge die Sodener Straße in Richtung des Kreisels. In Höhe des Hauses Nr. 2 musste der Mann aus Bad Soden verkehrsbedingt anhalten, was der Mainzer offensichtlich nicht rechtzeitig bemerkte und auffuhr. Sachschaden ca. 3.500 Euro.

8. Verkehrsunfall mit Verletzten, Bad Homburg, 06.05.15, 15.49 Uhr

Pkw kontra Fahrrad - Radfahrer leicht verletzt. Am Mittwochnachmittag kam es an der Einmündung Paul-Ehrlich-Weg / Kisseleffstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Mercedes und einem Fahrradfahrer. Der 82-jährige Mercedes-Fahrer hatte beim Linksabbiegen in die Kisseleffstraße den 25-jährigen Radfahrer auf dem Radweg übersehen. Der 25-Jährige stürzte und erlitt Schürfwunden. Sachschaden ca. 1.700 Euro.

9. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Bad Homburg, 06.05.15, 09.00 - 09.15 Uhr

Auf dem Kundenparkplatz des Mercedes Autohauses am Hessering hat ein bisher unbekannter Fahrzeugführer am Mittwochmorgen zwischen 09.00 und 09.15 Uhr einen geparkten schwarzen C-Klasse Mercedes am Heck beschädigt, Schaden ca. 1.500 Euro. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizeistation Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

10. Verkehrsunfall Sachschaden, Bad Homburg, 06.05.15, 13.00 Uhr

Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag auf der Gunzostraße. Die 35-jährige Fahrerin eines Opel Meriva wollte vom REWE-Parkplatz links in Richtung Quirinstraße einbiegen. Ihre Sicht war jedoch durch einen geparkten Lieferanten-Lkw eingeschränkt, so dass sie langsam in den Straßenbereich hineinfuhr. Dennoch übersah einen von links herannahenden Audi A4 und stieß mit diesem zusammen.

11. Verkehrsunfall mit Verletzten (U-Bahn), Oberursel, 07.05.15, 08.02 Uhr

Zusammenstoß mit U-Bahn. Zwei Autoinsassen wurden am Mittwochmorgen bei einem Zusammenstoß ihres Fahrzeugs mit einem Triebwagen der U 3 am Bahnübergang Hohemarkstraße / "Borkenberg" verletzt, der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Die Seat-Fahrerin war von der Hohemarkstraße nach rechts in Richtung "Borkenberg" abgebogen, obwohl die Lichtzeichenanlage für sie rot zeigte und eine U-Bahn in diesem Moment kreuzte. Bei dem Zusammenprall mit der Bahn wurden die 20-jährige Fahrerin des Seats und ihre 17-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Der Schienenverkehr wurde im Anschluss an die Unfallaufnahme wieder frei gegeben.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: