PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - PRESSEMELDUNG der PD HOCHTAUNUS für den 10.12.2014

Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfall mit Personenschaden Friedrichsdorf, Ortsteil: Köppern, L 3041 zwischen Köppern und Obernhain Mittwoch, 10.12.2014, 08:40 Uhr

Ein 20-jähriger Rodheimer befuhr mit seinem Opel Astra, Farbe: silber, die L 3041 aus Richtung Köppern kommend in Richtung Wehrheim. In Höhe der Abfahrt zur Lochmühle verlor der junge Mann - vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf leicht glatter Fahrbahn - die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend überschlug sich der PKW und kam auf den Rädern zum Stehen. Der Rodheimer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zum Unfallzeitpunkt war die Fahrbahn wegen eines "Graupelschauers" leicht bedeckt. Sachschaden: 3.000,- EUR

Polizeistation Oberursel

Keine besonderen Vorkommnisse

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfall Kronberg, Bahnhofstraße Dienstag, 09.12.2014, 18:15 Uhr

Eine 77-jährige Fahrzeugführerin aus Eppstein bog mit ihrem silbernen VW vom Parkplatz Bahnhof aus kommend nach rechts in die Bahnhofstraße in Richtung Bleichstraße ein. Beim Einfahren in die Bahnhofstraße übersah sie ein Verkehrsschild, welches rechts auf dem Bürgersteig stand. Das Verkehrsschild wurde durch den Aufprall aus der Verankerung im Boden gelockert. Sachschaden: 1200,- EUR

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfall mit Personenschaden B456 Frankfurter Straße, zwischen Usingen und Wehrheim Mittwoch, 10.12.2014, 13:25 Uhr

Ein 18-jähriger Mann aus Grävenwiesbach befuhr mit seinem PKW, Marke: Peugeot 406, die B 456 aus Richtung Wehrheim kommend in Richtung Usingen. Aus bisher noch ungeklärten Gründen verlor er Kontrolle über sein Fahrzeug und drehte sich in den Gegenverkehr. Dort prallte er gegen einen entgegenkommenden Audi A 5, gesteuert von einer 49-jährigen Frau aus Wehrheim. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An beiden PKW entstanden Totalschäden. Die B 456 musste zeitweise vollgesperrt werden. Die Sperrung wurde gegen 15:00 Uhr wieder aufgehoben. Sachschaden: ca. 45.000,- EUR

Verkehrsunfall in Verbindung mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort Usingen, Achtzehnmorgenweg, Kundenparkplatz PENNY-Markt Montag, 08.12.2014, 14:00 Uhr bis 14:30 Uhr

In der oben genannten Tatzeit wurde ein auf dem Kundenparkplatz des PENNY-Marktes parkender blauer Mercedes 230E von einem anderen Fahrzeug an der Fahrertür angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise werden an die Polizeistation Usingen unter Tel. 06081-92080 erbeten. Sachschaden: 500,- EUR

Verkehrsunfall durch Auffahren Gemarkung Neu-Anspach, B 456 zwischen Anschluss "Wehrheim-Nord" und Usingen Dienstag, 09.12.2014, 12:45 Uhr

Eine 27-jährige Jeep-Fahrerin aus Schmitten befuhr hinter einer 50-jährigen Mercedes-Fahrerin die B 456 aus Richtung Bad Homburg kommend in Richtung Usingen. Als die Vorausfahrende verkehrsbedingt bremsen musste, fuhr die Jeep-Fahrerin aus Unachtsamkeit auf. Beide Frauen wurden leicht verletzt und zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Sachschaden: 2.000,- EUR

Verkehrsunfall mit Wild Gemarkung Neu-Anspach, L 3041 "Anspacher Kopf" Dienstag, 09.12.2014, 18:05 Uhr

Ein 42-jähriger BMW-Fahrer aus Neuwied befuhr die L 3041 aus Richtung Neu-Anspach in Richtung Weiltal, als er in Höhe des "Anspacher Kopfes" mit einem die Straße kreuzenden Wildschwein zusammen stieß. Durch den Aufprall wurde das tote Wildschwein gegen den Pkw einer entgegenkommenden 20-jährigen Opel-Corsa-Fahrerin aus Friedrichsdorf geschleudert. Sachschaden: 1.100,- EUR

RKI - Regionale Kriminalinspektion (Kripo) der PD Hochtaunus

Einbruch in Einkaufscenter Friedrichsdorf, Wilhelmstraße Mittwoch, 10.12.2014, zwischen 00:40 und 00:46 Uhr

Mehrere unbekannte Täter brachen mittels Stein und Brachialgewalt die Noteingangstür eines Elektromarktes auf. Anschließend begaben sie sich in die Geschäftsräume und entwendeten Handys im Wert von mehreren Tausend Euro. Danach flüchteten sie durch die Tür in unbekannte Richtung.

Wohnungseinbruch Bad Homburg, Ober-Erlenbach, Homburger Straße Dienstag, 09.12.2014, zwischen 08:00 und 17:30 Uhr

Der oder die unbekannten Täter gelangten durch das unverschlossene Gartentor auf die Rückseite des Einfamilienhauses. Dort hebelten sie die Terrassentür auf und verschafften sich so Zutritt in den Wohnbereich, Es wurden alle Räume nach Wertgegenständen durchsucht und schließlich Schmuck und Bargeld entwendet.

Pressemeldung heute zusammengestellt von KHK Michael Greulich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
KHK Michael Greulich
Telefon: (06172) 120-240 o. 120-0
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: