PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 07.12.2014

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfälle:

Unfallflucht Unfallort: 61350 Bad Homburg, Herderstraße 8 Unfallzeit: Freitag, 05.12.2014, zwischen 09:00 und 19:10 Uhr

Ein an o.g. Örtlichkeit vor der Einfahrt ordnungsgemäß abgestellter blauer Pkw Renault Kangoo wurde vermutlich beim Ein- oder Ausparken durch einen unbekannten Pkw an der vorderen Stoßstange linksseits beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Sachschaden am geparkten Pkw: ca. 500,- Euro

Verkehrsunfall mit Trunkenheit Unfallort: 61350 Bad Homburg, Gluckensteinweg 46 c Unfallzeit: Samstag, 06.12.2014, 14:41 Uhr

Ein 72-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Audi den Gluckensteinweg aus Richtung Dietigheimer Straße kommend in Richtung Götzenmühlweg. In Höhe der Haus-Nr. 46 c geriet er aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen dort geparkten Mercedes E-Klasse. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen ebenfalls abgestellten Pkw Mazda geschoben. Der unter Alkoholeinfluss stehende Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein des Bad Homburgers sichergestellt. Sachschaden: ca. 17.000,- Euro

Straftaten:

Einbruch in Tankstelle Tatort: 61381 Friedrichsdorf-Köppern, Friedberger Straße Tatzeit: Samstag, 06.12.2014, 01:30 Uhr

Durch bislang unbekannte Täter wurde die Haupteingangstür zum Verkaufsraum der Tankstelle gewaltsam geöffnet und das Gebäude betreten. Hier wurde zielgerichtet eine größere Menge an Zigarettenpackungen verschiedenster Marken zusammengetragen und entwendet. Der Wert des Diebesgutes ist bislang noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Bad Homburg unter der Rufnummer 06172 / 120-0 in Verbindung zu setzen.

Einbruchsdiebstahl aus Kraftfahrzeug Tatort: 61352 Bad Homburg, Römerstraße Tatzeitraum: Freitag, 05.12.2014, 21:30 Uhr bis Samstag, 06.12.2014, 10:15 Uhr

Bei einem geparkten und ordnungsgemäß verschlossenem schwarzen Seat wurde durch einen bislang unbekannten Täter die Seitenscheibe eingeschlagen und aus dem Fahrzeuginneren ein Laptop der Marke "Lenovo" entwendet. Sachschaden und Diebesgut wird auf ungefähr 1.300,- Euro beziffert.

Sehlbach, POK

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfälle:

Verkehrsunfallflucht Unfallort: 61440 Oberursel, An den drei Hasen 28 Unfallzeit: Freitag, 06.12.2014, 14:30-15:30 Uhr

Zur genannten Unfallzeit touchierte ein unbekannter Unfallverursacher vermutlich beim Vorbeifahren den am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw Hyundai einer 62-Jährigen aus Oberursel. Es entstand hierbei ein Sachschaden von circa 1.000,- Euro an dem Hyundai. Zeugen des Unfallgeschehens möchten sich bei der Polizeistation Oberursel unter Tel. 06171 / 6240-0 melden.

Unfallort: 61440 Oberursel, Holzweg, Fahrtrichtung Epinayplatz Unfallzeitpunkt: Samstag, 06.12.2014, 13:30 Uhr

Eine 25-jährige Fahrerin eines Pkw Audi befuhr den Holzweg aus Richtung Feldbergstraße kommend in Fahrtrichtung Epinayplatz. In Höhe der Hausnummer 18 wendete die Fahrerin ihren Pkw und stieß hierbei beim Rückwärtsfahren gegen einen geparkten Pkw. Dieser wurde dabei beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.600,- Euro geschätzt.

Straftaten:

Tageswohnungseinbruch Tatort: 61440 Oberursel-Oberstedten, Heinrich-Kappus-Weg Tatzeitraum: Samstag, 06.12.2014, zwischen 16:30 Uhr und 20:30 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich auf das rückwärtige Gelände des Einfamilienhauses und hebelten die Terrassentür auf. Das gesamte Haus wurde durchsucht. Die Diebe entwendeten Unterhaltungselektronik und entfernten sich unbemerkt wieder vom Tatort. Bisher bestehen keine Täterhinweise.

Albrecht, POK

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfälle:

Trunkenheitsfahrt mit Verkehrsunfall Unfallort: Gemarkung 61476 Kronberg, B 455, Höhe Opel-Zoo Unfallzeit: Sonntag, 07.12.2014, 03:27 Uhr

Ein 51-jähriger Pkw-Führer fuhr mit seinem Pkw Audi die B 455 aus Richtung Oberursel kommend in Richtung Königstein. In Höhe des Opel-Zoos kam er von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei Verkehrsschilder und ein Metallgeländer. Nachdem er versuchte die Fahrt fortzusetzen, kam er aufgrund der Beschädigungen am PKW mitten auf der Fahrbahn zum Stehen. Es stellte sich heraus, dass der Pkw-Führer, der bei dem Unfall leicht verletzt wurde, unter Alkohol- und wahrscheinlich auch Drogeneinfluss stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt. Sachschaden: ca. 10.000,- Euro

Straftaten:

Diebstahl von Winterreifen an geparktem Pkw Tatort: 61476 Kronberg, Bereich Bahnhof Kronberg Tatzeit: zwischen Freitag, 05.12.2014, 17:00 Uhr und Samstag, 06.12.2014, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter lösten sämtliche Radmuttern von einem geparkten Audi A 3. Anschließend wurden zwei Reifen abmontiert und entwendet. Vermutlich wurden die Täter bei Tatausführung gestört und ließen die anderen zwei Reifen zurück.

Wohnungseinbruchsdiebstahl Tatort: 61476 Kronberg-Schönberg, Niddastraße Tatzeit: Freitag, 05.12.2014, zwischen 08:30 Uhr und 19:30 Uhr

Unbekannte Täter hebelten die Terrassentür auf, um sich Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Aus den Räumlichkeiten wurden Bargeld und Schmuck entwendet. Sachdienliche Hinweise bitte der Polizeistation Königstein unter Telefon 06174/9266-0 melden.

Klebe, POK

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfälle:

Verkehrsunfall mit Schwerverletzten Unfallort: 61250 Usingen, Frankfurter Straße Unfallzeit: Freitag, 05.12.2014, 21:35 Uhr

Der 64-jährige Fahrer eines Mitsubishi Pajero befuhr die Frankfurter Straße aus der Innenstadt Usingen kommend in Richtung Wehrheim. Der 51-jährige Fahrer eines Mercedes ML befuhr die B456/Frankfurter Straße von Wehrheim kommend in Richtung Usingen. Direkt hinter dem Ortseingangsschild kam der Mercedes-Fahrer vermutlich infolge Alkoholeinflusses auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem Mitsubishi. Beide Personen wurden verletzt und ins KKH Usingen verbracht. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Bei dem Fahrer des Mercedes ML wurde eine Blutentnahme angeordnet, da der Verdacht der Trunkenheit bestand. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Sachschaden: ca. 53.400,- Euro

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person Unfallort: 61250 Usingen, Wernborner Straße Unfallzeit: Samstag, 06.12.2014, 16:10 Uhr

Die 45-jährige Fahrerin eines Smart fortwo befuhr die K 727 aus Usingen-Wernborn kommend in Richtung Usingen-Eschbach. Laut Zeugenaussagen kam sie in einer Rechtskurve kurz vor dem Ortseingang Eschbach, vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit, nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über die Wiese und prallte frontal an die Mauer einer Scheune in der Wernborner Straße Ecke In den Schlinkergärten. Die Fahrerin wurde dabei schwer verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 10.000,- Euro.

Straftaten:

Einbruchsdiebstahl aus Flugplatzgebäude Tatort: 61267 Neu-Anspach, Westerfelder Straße Tatzeit: zwischen Freitag, 05.12.2014, 20:55 und Samstag, 06.12.2014, 08:30 Uhr

Die Täter schlugen die Glasscheibe der Zugangstür des sog. "Tower" ein und gelangten somit in den Treppenaufgang/ Flurbereich. Sämtliche Räumlichkeiten wurden von UT betreten und durchsucht. Die Räume wurden zum Teil gewaltsam geöffnet bzw. versucht zu öffnen. Zum Diebesgut konnten bislang noch keine vollständigen Angaben gemacht werden, allerdings entwendeten UT aus der Flugzeughalle einen Traktor. Der Traktor konnte durch Mitarbeiter der HLB ca. 2 km Luftlinie vom Tatort entfernt festgefahren am Rande des Gleisbettes der Bahnstrecke zwischen Neu-Anspach und Wehrheim aufgefunden werden. Der angerichtete Sachschaden wird auf 1.000,- Euro geschätzt.

Versuchter Einbruchsdiebstahl aus Einfamilienhaus Tatort: 61279 Grävenwiesbach, Fasanenweg Tatzeit: zwischen Donnerstag, 04.12.2014, 17:00 Uhr und Freitag, 05.12.2014, 11:00 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter betrat vermutlich von der Feldseite her das frei zugängliche Grundstück. Hier setzte er eine Lampe außer Betrieb, indem er die Glühbirne entfernte. Anschließend versuchte er erfolglos, ein Fenster aufzuhebeln. Er flüchtete ohne Beute. Der entstandene Sachschaden beträgt 200,- Euro.

Einbruchsdiebstahl aus Einfamilienhaus Tatort: 61250 Usingen, Taunusstraße Tatzeit: Freitag, 05.12.2014, zwischen 08:00 Uhr und 16:10 Uhr

Unbekannte Täter versuchten das Wohnzimmerfenster des Einfamilienhauses aufzuhebeln. Als das nicht gelang, schlugen sie die Fensterscheibe ein, betätigten den Fenstergriff und öffneten das Fenster. Sie durchwühlten diverse Schränke im EG, Keller und 1. OG. Nach ersten Erkenntnissen des Geschädigten wurden zwei IPad, eine Digitalkamera und ein IPod entwendet. Nach vorläufigen Ermittlungen/Nachbarschaftsbefragung könnte es sich um 2-4 Jugendliche, 15-20 Jahre, alle südländisches Aussehen, dunkle Haare, handeln, die im Bereich des Tatortes gesehen wurden. 1. Person: kurze lockige Haare, ca. 160cm groß, 2. Person: an den Seiten kahl rasierte Haare, schwarze Jacke, 3. Person: grauer knielanger Mantel, dunkle Wollmütze.

Verdacht des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr Tatort: Gemarkung 61273 Wehrheim, B 456, Saalburgkuppe Tatzeit: Freitag, 05.12.2014, 18:40 Uhr

Von bisher Unbekannten wurden auf der B 456 aus Richtung Usingen kommend in Richtung Bad Homburg auf dem Anstieg zur Saalburg zwei Unterlegkeile auf der Fahrbahn verloren oder liegengelassen. Zwei Fahrzeuge fuhren unabhängig voneinander über die Unterlegkeile und beschädigten so ihre Pkw. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Wohnungseinbruchsdiebstahl Tatort: 61389 Schmitten-Seelenberg, Am Windhain Tatzeit: Freitag, 05.12.2014, zwischen 08:00 Uhr und 20:15 Uhr

Unbekannte betraten das Grundstück des Geschädigten und hebelten die Terrassentür zum Wohnzimmer des Einfamilienhauses auf. Im Haus wurden die Zimmer nach Wertgegenständen durchsucht. Die Täter erbeuteten Sachwerte in Höhe von ca. 5.000,- Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.500,- Euro beziffert.

Wohnungseinbruchsdiebstahl Tatort: 61273 Wehrheim-Obernhain, Altkönigstraße Tatzeit: Freitag, 05.12.2014, zwischen 08:55 Uhr und 21:55 Uhr

Unbekannte kletterten auf die rückwärtig vom Wohnhaus gelegene Terrasse und hebelten die Balkontür auf. Im Wohnhaus betraten sie jedes Zimmer und öffneten diverse Schränke. Mit Sachwerten von etwa 500,- Euro flüchteten sie anschließend. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000,- Euro geschätzt.

Diebstahl von Grabschmuck Tatort: 61250 Usingen-Kransberg, Schlossstraße Tatzeit: zwischen Dienstag, 02.12.2014, 13:00 Uhr und Samstag, 06.12.2014, 14:00 Uhr

Ein unbekannter Täter entwendete vom Grab der Eltern der Geschädigten eine ca. 20 cm große, fest montierte Grablampe aus Metall. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 50,- Euro. Darüber hinaus wurde Sachschaden in Höhe von 25,- Euro verursacht.

Sachbeschädigung an Pkw Tatort: 61389 Schmitten, Grabenwiesenweg 29 Tatzeit: zwischen Freitag, 05.12.2014, 22:00 Uhr und Samstag, 06.12.2014, 08:30 Uhr.

Unbekannte zerstachen alle vier Reifen am Pkw der Geschädigten und zerkratzen den Lack. Das Fahrzeug, ein schwarzer Fiat Punto, war auf einem Stellplatz am Haus der Geschädigten abgestellt. Der Sachschaden beträgt 800,- Euro.

Hinweise zu den o.g. Straftaten erbittet die Polizei Usingen unter Tel. 06081/9208-0

Gefährliche Körperverletzung Tatort: 61267 Neu-Anspach, Robert Bosch-Straße Tatzeit: Sonntag, 07.12.2014, 03:40 Uhr

Der 30-jährige alkoholisierte Beschuldigte schlug in einer Gaststätte dem 26-jährigen Geschädigten (beide aus Neu-Anspach) mittels einer Schreckschusspistole ins Gesicht. Durch den Schlag erlitt der Geschädigte eine blutende offene Verletzung im Gesicht und wurde im Kreiskrankenhaus Usingen ambulant versorgt. Wegen der Alkoholisierung wurde eine Blutentnahme beim Beschuldigten angeordnet. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet.

Klein, PHK

zusammengestellt von Kaulfuß, PHK'in

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: