PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - PRESSEMELDUNG der PD HOCHTAUNUS für den 04.12.2014

Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person Friedrichsdorf OT Köppern, Mainzer Str./Herrngartenstr./Haingrabenstr. Mittwoch, 03.12.2014, 12:10 Uhr

Ein PKW Hyundai Elantra, gesteuert von einem 79-jährigen Mann aus Karben, befuhr die Herrngartenstraße aus Richtung Königsteiner Straße kommend in Richtung Mainzer Straße. An obiger Kreuzung bog er nach links in die Haingrabenstraße in Richtung Petterweiler Straße ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des auf der Herrngartenstraße entgegenkommenden PKW Smart, gesteuert von einem 39-jährigen Bad Homburger, welcher geradeaus in Richtung Königsteiner Straße fahren wollte. Bei dem folgenden Zusammenstoß verletzten sich beide Fahrzeugführer leicht und wurden zur weiteren Untersuchung in die Hochtaunusklinik eingeliefert. Sachschaden: 6.000,- EUR

Verkehrsunfall mit Trunkenheit Gem. Bad Homburg, B 456, Saalburgchaussee Richtung Wehrheim Mittwoch, 03.12.2014, 04.56 Uhr

Ein 22-jähriger Mann aus Neu-Anspach befuhr mit seinem Fiat Punto die B 456 aus Richtung Bad Homburg kommend in Richtung Wehrheim. Kurz nach Passieren der Saalburgkuppe kam der junge Mann, vermutlich aufgrund Genusses alkoholischer Getränke, nach links von der Fahrbahn ab, querte beide Fahrspuren der Gegenrichtung und kam abseits der B 456 in dem Waldgelände zum Stillstand. Gegen den Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein einbehalten. Sachschaden: 5.000,- EUR

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden Oberursel, Hohemarkstraße/Eichwäldchenweg Mittwoch, 03.12.14, 08:10 Uhr

Ein 59-jähriger Mann aus Oberursel befuhr mit seinem Peugeot den Eichenwäldchenweg und wollte nach links in die Hohemarkstraße einbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 43-jährigen Frau aus dem Main-Taunus-Kreis, die mit ihrem Volvo in Richtung Innenstadt fuhr, un d stieß mit dem PKW zusammen. Sachschaden: 10.500,- EUR

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfallflucht - Unfallfahrer ermittelt Kronberg, Oberurseler Straße / Kirchgasse Dienstag, 02.12.2014, 09:00 Uhr

Auf dem Porto-Recanati-Platz in Kronberg-Oberhöchstadt war ein schwarzer BMW ordnungsgemäß in einer Parklücke geparkt. Ein 92-jähriger Fahrzeugführer aus Kronberg fuhr mit seinem Audi A 3 auf den Parkplatz auf. Beim Einfahren in eine Parklücke touchierte er den BMW. Sodann stieg der Kronberger aus seinem PKW aus, begutachtete den Schaden, setzte sich wieder in den PKW und verließ anschließend die Unfallstelle. Durch anwesende Zeugen konnte der Unfallverursacher schnell ermittelt werden. Sachschaden: 400,- EUR

Verkehrsunfall mit Wild Königstein, Kronthaler Straße 75 Mittwoch, 03.12.2014, 16:15 Uhr

Ein 56-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Königstein befuhr mit seinem Skoda die Kronthaler Straße von der Mammolshöhe aus kommend in Richtung Schwalbacher Straße, als plötzlich eine Wildschweinrotte die Fahrbahn querte. Trotz sofortiger Bremsung kam es zum Zusammenstoß mit einem Tier, dass nach dem Unfall davonrannte. Sachschaden: 2000,- EUR

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfall in Verbindung mit Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort Neu-Anspach, Bahnhofstraße Mittwoch, 03.12.2014, 14:30 Uhr

Ein 86-jähriger VW-Polo-Fahrer aus Neu-Anspach wollte seinen PKW auf der Bahnhofstraße wenden. Dazu fuhr er rückwärts in den Hof eines Anliegers. Bei der Weiterfahrt stieß er mit der vorderen Stoßstange gegen die Mauer und den Zaun des Anwesens und setzte seine Fahrt fort. Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte der flüchtige Fahrer ermittelt werden. Sachschaden: ca. 1.000,- EUR

Verkehrsunfall durch Missachtung der Vorfahrt Usingen, Obergasse Mittwoch, 03.12.2014, 17:00 Uhr

Eine 23-jährige VW-Golf-Fahrerin aus Neu-Anspach befuhr die Wilhelmjstraße aus Fahrtrichtung Bahnhofstraße kommend in Richtung Obergasse. Zur gleichen Zeit befuhr ein 51-jähriger aus Steinbach mit seinem PKW, Marke: Mitsubishi, vorfahrtsberechtigt die Obergasse aus Fahrtrichtung Weilburger Straße kommend in Richtung Bad Homburg. Beim Einfahren in die Obergasse übersah die Golf-Fahrerin den Mitsubishi-Fahrer, wodurch die Fahrzeuge im Einmündungsbereich kollidierten. Sachschaden: 3.000,- EUR

RKI - Regionale Kriminalinspektion (Kripo) der PD Hochtaunus

Die Kriminalpolizei Bad Homburg bittet unter der Tel. 06172/120-0 um Hinweise zu folgenden Wohnungseinbrüchen:

1. Oberursel, Ortsteil: Steinbach, Bornhohl Mittwoch, 03.12.2014, zwischen 18:30 und 21:45 Uhr

Vermutlich ein unbekannter Täter schnitt ein Loch in einen Maschendrahtzaun und gelangte so in den rückwärtigen Bereich eines Mehrfamilienhauses. Hier kletterte er über ein Fallrohr in das 1. OG, hebelten ein Fenster auf und gelangte so in eine Wohnung. Es wurden mehrere Behältnisse durchsucht und Schmuck entwendet. Anschließend flüchtete der Täter durch das Einstiegsfenster.

2. (Versuch) Oberursel, Ortsteil: Oberstedten, Zum Gleichen Mittwoch, 03.12.2014, zwischen 06:00 und 18:30 Uhr

Bei dem Objekt handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus in Feldrandlage. Bislang unbekannte Täter näherten sich vermutlich über die Straße "Alter Weg" und gelangten so an die Gebäuderückseite. Dort kletterten der oder die Täter auf einen Balkon und versuchten mit etlichen Hebelansätzen die Terrassentür aufzuhebeln. Schließlich gaben sie ihr Vorhaben auf und flüchteten ohne Beute.

3. Königstein, Limburger Straße Mittwoch, 03.12.2014, zwischen 07:00 und 17:55 Uhr

Der oder die unbekannten Täter überstiegen das Geländer eines Balkons und hebelten ein Fenster auf. Anschließend gelangten sie in die Wohnung, die sie umfangreich nach Wertgegenständen durchsuchten. Sie entwendeten schließlich ein Laptop und Computerzubehör und flüchteten anschließend durch das geöffnete Fenster.

4. (Versuch) Grävenwiesbach, Ortsteil: Naunstadt, Am Hartköppel Mittwoch, 03.12.2014, zwischen 12:00 und 22:00 Uhr

Die bisher noch unbekannten Einbrecher verschafften sich über ein Kellerfenster Zutritt in das Objekt. Anschließend wurden alle Räume betreten und diverse Behältnisse geöffnet. Aus bisher unbekannten Gründen flüchteten die Diebe ohne Beute; möglicherweise wurden sie bei Tatbegehung gestört

5. Neu-Anspach, Ortsteil: Hausen-Arnsbach, Hauptstraße Mittwoch, 03.12.2014, zwischen 08:30 und 13:30 Uhr

Die unbekannten Täter versuchten zunächst ein Wohnzimmerfenster im rückwärtigen Bereich des zweistöckigen Einfamilienhauses aufzuhebeln, was jedoch misslang. Daraufhin begaben sie sich zu einem weiteren Fenster und scheiterten erneut. Mit einem Stein schlugen sie sodann ein Fenster ein und verschafften sich so Zutritt in das Gebäude. Aus unterschiedlichen Behältnissen wurde Schmuck und Bargeld entwendet.

Gegen 10.30 Uhr wurden von Nachbarn zwei männliche Personen bemerkt, die sich auffällig verhalten haben sollen und offensichtlich ortsfremd waren. Auch soll das o.a. Gebäude "begutachtet" worden sein. Eine nähere Beschreibung der Personen liegt nicht vor.

Die Kriminalpolizei Bad Homburg bittet in solchen Fällen um unverzügliche und zeitnahe Mitteilung.

Pressemeldung heute zusammengestellt von KHK Michael Greulich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
KHK Michael Greulich
Telefon: (06172) 120-240 o. 120-0
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: