PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Gefährliche Körperverletzung, Friedrichsdorf, 05.11.14

Zu heftigen Tätlichkeiten seitens eines 38-jährigen Familienvaters gegenüber seiner 34-jährigen Ehefrau und seiner 12-jährigen Tochter kam es am Morgen in einem Mehrfamilienhaus in der Ostpreußenstraße. Die näheren Hintergründe der Tat stehen noch nicht fest. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass familiäre Streitigkeiten in Verbindung mit Alkoholgenuss bei dem Beschuldigten dazu geführt haben, dass er seine Frau mehrfach schlug und trat. Darüber hinaus soll er seine Tochter gewürgt haben. Die Ermittlungen dauern an.

2. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort/Frau angefahren, Bad Homburg, 04.11.14, 18.15 Uhr

Beim Überqueren des Hessenrings aus Richtung Sportplatz "Sandelmühle" in Richtung Nassauer Straße wurde am Montagabend eine 29-jährige Frau mit ihrem Fahrrad von einem Autofahrer erfasst und leicht verletzt. Die Frau war auf der Fußgängerfurt zunächst bis zum bepflanzten Fahrbahnteiler gegangen und wartete dort die nächste Grünphase ab. Als sie erneut startete, bemerkte sie, dass ein von rechts herannahender Autofahrer sie vermutlich nicht sah und versuchte diesem auszuweichen. Mittlerweile hatte auch der Pkw-Fahrer die Frau erkannt, wich seinerseits noch auf die rechte seiner zwei Fahrspuren aus, konnte aber eine Kollision mit dem Fahrrad nicht verhindern. Hierbei zog sich die 29-Jährige eine Verletzung am rechten Sprunggelenk zu. Der Autofahrer hielt danach kurz an, öffnete die Fahrzeugtür und schrie die Frau an. Danach fuhr er weiter, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern. Bei dem Pkw soll es um einen silberfarbenen VW Passat mit BA-Kennzeichen gehandelt haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Homburg, Tel. 06172-1200. Am Fahrrad entstand Schaden in Höhe von ca. 150 Euro.

3. Verkehrsunfall Sachschaden, Bad Homburg, 04.11.14, 16.40 Uhr

Gegen Mercedes geprallt - 11.000 Euro Schaden. Eine 90-jährige BMW-1er-Fahrerin kam am Montagnachmittag auf der "Schönen Aussicht" aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und prallte in Höhe Haus Nr. 11 gegen einen geparkten Mercedes.

4. Verkehrsunfall mit Verletzten, Usingen, 04.11.14, 12.50 Uhr

Vorrangmissachtung führte zu Verkehrsunfall. Ein 76-jähriger Mercedes-Fahrer bog von der Frankfurter Straße aus Richtung Wehrheim kommend nach links in die Emminghausstraße ein und missachtete dabei den Vorrang eines 54-Jährigen, der mit seinem Landrover in Richtung Wehrheim unterwegs war. Der Landrover wurde durch dien Anprall noch gegen einen Skoda geschleudert, der in der Emminghausstraße wartete. Der Mercedes-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden etwa 16.000 Euro.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: