PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Gefährliche Körperverletzung, Grävenwiesbach, 03.11.14

Zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen drei 20-jährigen Heranwachsenden kam es am Montagabend auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes an der Frankfurter Straße. Nach bisherigen Erkenntnissen entwickelte sich im Markt ein Gespräch zwischen den Personen, das sich auf dem Parkplatz in Form einer "Aufarbeitung eines früheren Streits" fortsetzte und eskalierte. In der Folge schlugen zwei der Männer auf den dritten ein und traten auch noch zu, als dieser bereits auf dem Boden lag. Eine gleichaltrige Zeugin versuchte die Sache zu schlichten und die Beschuldigten ließen daraufhin vom Geschädigten ab. Dieser erlitt Prellungen und Schürfwunden, außerdem wurde sein Handy beschädigt.

2. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

2.1 Friedrichsdorf, 03.11.14, 18.50 Uhr

Hoch riskant und verkehrsgefährdend verursachte der Fahrer eines schwarzen Porsche Cayenne am Montagabend auf der Homburger Landstraße einen Verkehrsunfall und flüchtete anschließend. Im Rückstau vor der Kreiselbaustelle aus Richtung Bad Homburg kommend fuhr das erste Fahrzeug, ein Renault Twingo, an der Ampel nach dem Umspringen auf Grünlicht los. Diesen Moment hatte der Porsche-Fahrer, der sich weiter hinten in der Schlange befand, offenbar abgewartet, denn er "startete durch", fuhr an der Schlange vorbei und versuchte noch vor dem Twingo in den einspurigen Baustellenbereich einzufahren. Dabei kam es zur Kollision mit dem Renault. An diesem entstand Schaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Durch Zeugen konnte das Kennzeichen des Porsches abgelesen werden, die Ermittlungen sind im Gange.

2.2 Bad Homburg, 31.10.-03.11.14

In der Straße "Am Kirchberg" wurde zwischen Freitagvormittag und Montagmorgen ein geparkter silberfarbener Ford S-Max von einem bisher unbekannten Fahrzeugführer angefahren und an der Fahrerseite beschädigt. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizeistation Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

2.3 Oberursel, 30.10.-02.11.14

Ein Landrover, der in einer Parkbucht in der Taunusstraße geparkt war, wurde zwischen Donnerstagmittag bis Sonntagabend angefahren und an der rechten Seite beschädigt, Schaden ca. 2.500 Euro. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizeistation Oberursel, Tel. 06171-62400.

3. Verkehrsunfall Sachschaden, Gem. Wehrheim, 03.11.14, 12.35 Uhr

Ca. 4.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall, der sich am Montagmittag auf der L 3041 an der Zufahrt zum Kloster Thron ereignete. Ein 26-jähriger Skoda Oktavia-Fahrer aus dem Lahn-Dill-Kreis bemerkte zu spät, dass der vor ihm fahrende 51-jährige Kleintransporter-Fahrer in die Zufahrt zum Kloster abbiegen wollte und fuhr auf.

4. Verkehrsunfall 'Sachschaden, Gem. Neu-Anspach, 03.11.14, 17.40 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall beim Wiedereinscheren nach einem Überholmanöver kam es am Montagnachmittag auf der K 739 zwischen Hausen-Arnsbach und der B 275. Eine 44-jährige Fiat Panda-Fahrerin hatte eine 49-jährige VW Fox-Fahrerin aus Richtung Hausen-Arnsbach kommend in Richtung B 275 überholt. Wegen Gegenverkehrs konnte sie den Überholvorgang nicht ordnungsgemäß beenden und streifte beim Wiedereinordnen den VW der Überholten. Sachschaden etwa 2.000 Euro.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: