PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - PRESSEMELDUNG der PD HOCHTAUNUS für den 20.03.2014

Polizeistation Bad Homburg

Ladendieb festgenommen - Frage nach Zigarette führt zu freiheitsentziehenden Maßnahmen Bad Homburg, Louisenstraße, Fußgängerzone Mittwoch, 19.03.2014, 09:30 bis 11:00 Uhr

Ein polizeibekannter Ladendieb, 38 Jahre alt und ohne festen Wohnsitz, mit zwei vollgepackten Einkaufstüten, befand sich am gestrigen Tage in der Bad Homburger Fußgängerzone. Hier sprach er einen Zivilpolizisten an und fragte nach einer Zigarette. Der Beamte schöpfte sofort Verdacht, schließlich hatte er in der letzten Woche genau gegen diese Person wegen Ladendiebstahl ermittelt. Eine Überprüfung bestätigte, dass die Gegenstände, die der mutmaßliche Dieb bei sich führte, zuvor aus verschiedenen Geschäften gestohlen worden waren. Der 38-jährige wurde noch vor Ort festgenommen und wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Das Ergebnis steht noch aus.

Verkehrsunfall mit Wild Saalburgchaussee, B 456 Donnerstag, 20.03.2014, 06:45 Uhr

Ein 31-jähriger Mann aus Neu-Anspach befuhr mit seinem PKW, Audi A 3, die Saalburgchaussee (B 456) in Richtung Bad Homburg. Ca. 100 Meter vor der Einfahrt zum Golfplatz querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Trotz sofortiger Bremsung kam es zur Kollision mit dem Tier, das an der Unfallstelle verstarb. Sachschaden: 1500,- EUR

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfall mit Quad Oberursel, Feldbergstraße Mittwoch, 19.03.2014, 14:35 Uhr

Ein 48-jähriger Mann aus Frankfurt befuhr mit seinem Opel Astra die Feldbergstraße in Richtung Stadtmitte und wollte nach links in eine Grundstückseinfahrt einbiegen. Er verringerte seine Geschwindigkeit und ordnete sich nach links ein. Ein nachfolgender 29-jähriger Hofheimer wollte mit seinem Quad trotz der Abbiegeankündigung am PKW vorbeifahren und prallte gegen die Fahrerseite des Fahrzeuges. Der "Vierradfahrer" wurde leicht verletzt. Sachschaden: 1600,- EUR

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfall beim Abbiegevorgang Glashütten, Limburger Straße 24a / Glaskopfweg Mittwoch, 19.03.2014, 16:00 Uhr

Ein 22-jähriger Fahrzeugführer aus Glashütten-Oberems befuhr mit seinem grauen Citroen die Limburger Straße (B8) in Glashütten aus Richtung Oberems kommend in Richtung Königstein. An der Einmündung in den Glaskopfweg wollte er nach links einbiegen. Dazu setzte der den Blinker und bremste ab. Dies bemerkte ein 18-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Glashütten zu spät und fuhr mit seinem schwarzen 3er BMW auf den Citroen auf. Sachschaden: 4500,- EUR

Verkehrsunfall Kronberg, Am Schanzenfeld Mittwoch, 19.03.2014, 13.00 Uhr

Ein 33-jähriger Fahrzeugführer aus Neuwied befuhr mit seinem grünen LKW Renault Premium die L3015 aus Richtung Oberhöchstadt kommend in Richtung Frankfurter Straße. Als er den beschrankten Bahnübergang überfahren wollte, musste er verkehrsbedingt auf dem Bahnübergang anhalten. Während er dort stand, begannen sich die Schranken zu schließen. Glücklicherweise konnte er seine Fahrt noch fortsetzen, allerdings verursachte er einen Schaden am Schrankenbaum. Am LKW selbst entstand kein Sachschaden, da die Schranke lediglich die Plane des Aufliegers berührte. Sachschaden: 1500,- EUR

Polizeistation Usingen

Keine besonderen Vorkommnisse.

RKI - Regionale Kriminalinspektion (Kripo) der PD Hochtaunus

Keine besonderen Vorkommnisse.

Pressemeldung heute zusammengestellt von KHK Michael Greulich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
KHK Michael Greulich
Telefon: (06172) 120-240 o. 120-0
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: