PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus von Freitag, 14.03.2014 - Sonntag, 16.03.2014

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfälle:

Schulwegunfall

Freitag, 14.03.2014, 08:05 Uhr 61381 Friedrichsdorf, Max- Planck- Straße

Eine 11- jährige Schülerin und eine 12-jährige Schülerin befuhren mit ihren Fahrrädern die Radspur der Färberstraße in Richtung Innenstadt. Beim Nebeneinanderfahren gerieten ihre Lenker aneinander, so dass beide stürzten. Beide verletzten sich dabei und wurden durch eingesetzte Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort konnten sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Straftaten:

Sachbeschädigungen an PKW

Samstag, 15.03.2014, zw. 14:00 Uhr und 15:45 Uhr 61381 Friedrichsdorf- Burgholzhausen, Max- Planck- Straße

Ein bisher unbekannter Täter zerkratzte mit einem spitzen Gegenstand die Fahrerseite, die Beifahrerseite, sowie den vorderen Kotflügelbereich eines schwarzen Opel/ Corsa.

Der Sachschaden wird auf ca. 1000,- geschätzt.

Zeugen der Tat können sich mit der Polizei in Bad Homburg unter 06172/ 120- 0 tel. in Verbindung setzen.

Schwerer Diebstahl aus Kfz.

Donnerstag, 13.03.2014, zw. 16:00 Uhr und Freitag, 14.03.2014, 07:30 Uhr 61348 Bad Homburg, Hessenring

Der Halter eines PKW/ AUDI A 6 stellte diesen ordnungsgemäß verschlossen in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses ab. Bisher unbekannte Täter öffneten den PKW und entwendeten 4 Kompletträder, sowie 2 technische Geräte.

Schwerer Diebstahl aus Kfz.

Donnerstag, 13.03.2014, 18:00 Uhr und Freitag, 14.03.2014, 11:40 Uhr 61348 Bad Homburg, Hessenring

Der Halter eines PKW/ Ford C-Max stellte diesen ordnungsgemäß verschlossen in die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses ab. Unbekannte Täter öffneten den PKW auf bisher unbekannte Weise und entwendeten eine Jacke, CD´ s, Süßigkeiten und Zigaretten

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Homburg unter der Telefonnummer: 06172/ 120- 0 entgegen.

Schwerer Wohnungseinbruchsdiebstahl

Freitag, 14.03.2014, 17:30 Uhr bis 23:30 Uhr 61348 Bad Homburg, Brandenburger Straße 34

Unbekannte Täter hebelten die Terrassentür einen Einfamilienhauses auf und verschafften sich so unbefugt Zutritt zum Haus. Im Haus wurden in den verschiedenen Räumen die dort stehenden Schränke durchsucht. Die Täter entwendeten Bargeld, Uhren und Schmuck.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Homburg unter der Telefonnummer: 06172/ 120- 0 entgegen.

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfälle

Unfall mit 2 Leichtverletzten Königstein, Le-Cannet-Rocheville-Straße, 16.03.2014, Am Samstag kam es zu einem Auffahrunfall in der Le-Cannet-Rocheville-Straße. Ein 23 - jähriger BMW Fahrer fuhr auf einen Pkw( Passat) mit Anhänger auf. Der 48 - jährige Passatfahrer musste bremsen, da ein Audi aus Frankfurt die Fahrspur abrupt wechselte. Die 22 - jährige Mitfahrerin im BMW und die 50 - jährige Mitfahrerin im Passat erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Sachschaden an allen drei Fahrzeugen: 3400,- EUR

Verkehrsunfallflucht Sachschaden. Königstein, Klosterstraße Bereits am Freitagvormittag kam es in der Klosterstraße in Königsein zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine unbekannte Mini - Fahrerin streifte beim Einparken einen schwarzen Mini einer 22- jährigen Wiesbadenerin. Noch während die Wiesbadenerin den Schaden an ihrem Fahrzeug begutachtete, entfernte sich die Verursacherin mit ihrem blauen Mini von der Unfallstelle ohne ihren Pflichten als Unfallbeteiligte nachzukommen.

Hinweise nimmt die Polizei Königstein unter der Telefonnummer 06174 - 9266-0 entgegen.

Sachschaden: 2000,- EUR

Straftaten

Sachbeschädigung durch Graffiti - Täterfestnahme - Königstein-Falkenstein, Reichbachweg, ehemaliges Seniorenwohnheim Am Samstag wurden an einem ehemaligen Altenwohnheim ein 18-jähriger und ein 19 - jähriger auf frischer Tat ertappt, wie sie die Hauswand mit Farbe besprühten. Die beiden Täter wurden festgenommen und nach der erkennungsdienstlichen Behandlung und Vernehmung wieder entlassen. Die insgesamt 38 Farbsprühdosen inklusive Zubehör wurden sichergestellt.

Bei der Durchsuchung des 19 - jährigen wurden zusätzlich Betäubungsmittel aufgefunden. Auch diese wurden sichergestellt und eine weitere Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzes gefertigt.

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfälle

Unfall mit Leichtverletzten Oberursel/ Ts., Oberhöchstadter Strasse Freitag, 14.3.2014, 11.55 Uhr

Eine 41-jährige Oberurselerin befuhr mit ihrem VW Polo die Oberhöchstadter Strasse stadteinwärts. Verkehrsbedingt bremste eine vor ihr fahrende 35-jährige Frankfurterin mit ihrem VW Sharan ab. Dies bemerkte die Oberurselerin zu spät und es kam hierdurch zur Kollision. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzten 7000,- EUR

Beide Fahrzeugführerinnen wurden hierdurch leicht verletzt.

Straftaten

Sachbeschädigung an Pkw Oberursel-Oberstedten, Alter Weg Freitag, 14.3.2014, 15.40 - 16.00 Uhr

Unbekannte Täter zerkratzten im o.a. Tatzeitraum einen im Alten Weg geparkten VW Sharan einer 38-jährigen Oberurselerin an dessen Fahrerseite. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 600,- EUR

Hinweise werden erbeten.

Polizeistation Usingen

Diebstahl aus Wohnung

Tatzeit: Donnerstag, den 13.03.2014, 07:30 Uhr bis Donnerstag, den 13.03.2014, 21:30 Uhr Tatort: 61250 Usingen, Mozartstraße

Unbekannte Täter entwendeten in oben genannten Tatzeitraum eine Schmuckschatulle mit Schmuck aus der Wohnung der Geschädigten. Die Wohnung der Geschädigten befindet sich in einer Altenwohnanlage. Wie die Täter in die Wohnung gelangten ist bislang unklar. Aufbruchspuren waren nicht vorhanden, so dass davon auszugehen ist, dass die unbekannten Täter mit einem passenden Wohnungsschlüssel in die Wohnung gelangen konnten.

Hinweise bitte an die Polizeistation Usingen, Tel.: 06081-92080

Diebstahl aus Pkw-Anhänger

Tatzeit: Freitag, den 14.03.2014,16:00 Uhr bis Samstag, den 15.03.2014, 09:00 Uhr Tatort: 61273 Wehrheim, Am Bürgerhaus

Unbekannte Täter entwendeten aus einem im öffentlichen Verkehrsraum abgestellten Pkw-Anhänger eine Werkzeugkiste mit diversen Kleinwerkzeugen. Vor dem Entwenden beschädigten die unbekannten Täter noch eine Hochplane am Anhänger durch Aufschlitzen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Usingen, Tel.: 06081-92080

Gemeinschädliche Sachbeschädigung Bahn

Tatzeit: Freitag, den 14:03.2014, 20:30 Uhr Tatort: Bahnstrecke zwischen Hundstadt und Wilhelmsdorf

Durch unbekannte Fahrgäste der Taunusbahn wurde eine Abtrennung aus Sicherheitsglas zwischen zwei Wagons zerbrochen. Zum Tatzeitpunkt waren ca. fünf bis sechs Personen in dem Zugbereich. Die Fahrgäste verließen dann gegen 20.45 Uhr die Taunusbahn am Bahnhof Neu-Anspach und entfernten sich in unbekannte Richtung.

Hinweise bitte an die Polizeistation Usingen, Tel.: 06081-92080

Sachbeschädigung an Gartenzaun

Tatzeit: Freitag, den 14.03.2014, 19:00 Uhr bis Samstag, den 15.03.2014, 10:30 Uhr Tatort: 61250 Usingen, Walradstraße

Unbekannte Täter beschädigten einen Holzzaun, indem sie einen Mauerpfeiler aus Stein gegen den Zaun warfen.

Hierdurch entstand Sachschaden von insgesamt 500,- Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Usingen, Tel.: 06081-92080

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Tatzeit: Freitag, den 14.03.2014, 20:50 Uhr Tatort: 61250 Usingen, Zitzergasse

Zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr kam es, als ein 18-jähriger Usinger aus dem Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses einen Chinaböller aus dem Fenster auf die Motorhaube eines vorbeifahrenden Pkw warf. Da der Chinaböller auf der Motorhaube des Pkw explodierte, erschrak der 36-jährige Fahrzeugführer aus Usingen so sehr, dass er das Lenkrad verriss und von der Fahrbahn abkam. Nur durch eine Vollbremsung konnte er einen Unfall verhindern.

Verkehrsstrafanzeige

Tatzeit: Freitag, den 14.03.2014, 23:10 Uhr Tatort: 61267 Neu-Anspach, Bahnhofstraße

Ein 52-jähriger Fahrzeugführer aus Wehrheim führte ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr, obwohl er hierzu infolge des Genusses alkoholischer Getränke hierzu nicht in der Lage war. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem Fahrzeugführer ergab einen Wert von 1,91 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfälle mit Sachschäden

Unfallzeit: Freitag, den 14.03.2014, 22:20 Uhr Unfallort: Gemarkung Weilrod, Landesstraße L 3457

Zu einem Verkehrsunfall kam es, als ein 18-jähriger Fahranfänger aus Weilrod die Landesstraße L 3457 zwischen Altweilnau und Oberlauken befuhr. Ausgangs einer leichten Linkskurve in Fahrtrichtung Oberlauken kam dann der 18-jährige dann aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen kleinen Baum neben der Fahrbahn. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,- Euro. Der 18-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Unfallzeit: Freitag, den 14.03.2014, 23:20 Uhr Unfallort: Gemarkung Weilrod, Kreisstraße K 739

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es, als ein 25-jähriger Usinger die Kreisstraße zwischen Gemünden und Niederlauken befuhr. In einer Rechtskurve in Fahrtrichtung Niederlauken verlor dann der 25-jährige Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug, nachdem er zuvor einem Reh, welches plötzlich die Fahrbahn überquerte, ausweichen wollte. Nachdem der Fahrzeugführer die Kontrolle über seinen Pkw durch das Ausweichmanöver verloren hatte, geriet dieses ins Schleudern und prallte mit der Fahrzeugfront gegen die Leitplanke neben der Fahrbahn. Am Fahrzeug des 25-jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 4.000,- Euro. Das Reh flüchtete unverletzt von der Unfallstelle.

Unfallzeit: Samstag, den 15.03.2014, 18:05 Uhr Unfallort: 61250 Usingen, Wilhelm-Heinrich-Straße

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es, als ein ortsunkundiger 72-jähriger Fahrzeugführer aus den Niederlanden mit seinem Wohnmobil die Landestraße L 3063 aus Heinzenberg kommend in Richtung Wilhelmsdorf befuhr. Er folgte den Anweisungen seines Navigationsgerätes, bemerkte aber am Orteingang Wilhelmsdorf, dass er falsch gefahren war. Der 72-jährige wollte jetzt mit seinem Wohnmobil am Ortseingang Wilhelmsdorf wenden und touchierte hierbei das "Begrüßungsschild" am Orteingang. Dieses wurde durch das Wendemanöver ebenso beschädigt wie das Wohnmobil des 72-jährigen. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 1.850,- Euro.

Verkehrsunfälle mit Unfallflucht

Unfallzeit: Freitag, den 14.11.201, zwischen 18:30 Uhr und 19:25 Uhr Unfallort: 61267 Neu- Anspach, Hauptstraße

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden und anschließender Unfallflucht kam es, als ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Vorbeifahren einen geparkten Pkw, einen schwarzen Audi, touchierte und diesen dabei am rechten Außenspiegel beschädigte. Der Unfallverursacher ist mit seinem Kraftfahrzeug die Hauptstraße aus Richtung Grünwiesenweiher kommend in Richtung Ortsmitte gefahren. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Am geparkten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200,- Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Usingen, Tel.: 06081-92080

Unfallzeit: Freitag, den 21.02.2014, zwischen 15:45 Uhr und 17:00 Uhr Unfallort: 61250 Usingen, Weilburger Straße

Zu einem weiteren Verkehrsunfall mit Sachschaden und anschließender Unfallflucht kam es, als ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer die Weilburger Straße, vermutlich aus Richtung Grävenwiesbach kommend in Richtung Stadtmitte Usingen befuhr. In Höhe der Hausnummer 77 touchierte der unbekannte Verkehrsteilnehmer dann bei Vorbeifahren einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw und beschädigte diesen dadurch an der hinteren Stoßstange. Am beschädigten Pkw, einem grauen Audi A3 Cabriolet, konnten rote Fremdfarbe festgestellt werden, so dass es sich bei dem unfallverursachenden Pkw vermutlich um ein rotes Fahrzeug handelt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Am geparkten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 700,- Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Usingen, Tel.: 06081-92080

Wildunfälle

Unfallzeit: Freitag, den 14.03.2014, 18:55 Uhr Unfallort: Gemarkung Wehrheim, Landesstraße L 3041, zwischen Wehrheim-Süd und Obernhain

Zu einem Wildunfall kam es auf der Landesstraße L 3041 als ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Schmitten die Landesstraße aus Richtung Bundesstraße B 456 kommend in Richtung Obernhain befuhr. Kurz vor der Abzweigung nach Obernhain überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Trotz sofortigen Abbremsens und versuchten Ausweichens konnte der 20-jährige einen Zusammenstoß mit dem Reh nicht verhindern. Das Tier wurde durch den Zusammenstoß getötet.

Am Pkw entstand im Frontbereich ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.200,- Euro.

Unfallzeit: Samstag, den 15.03.2014, 21:40 Uhr Unfallort: Gemarkung Usingen, L 3270 zwischen Westerfeld und Usingen

Zu einem Wildunfall kam es, als ein 61-jähriger Fahrzeugführer aus Usingen mit seinem Pkw die Landesstraße L 3270 aus Richtung Westerfeld kommend in Richtung Usingen befuhr. In der Senke zwischen der Abfahrt Westerfeld und dem ersten Kreisel an der L 3270 aus Richtung Westerfeld kommend, überquerte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn. Trotz sofortigen Abbremsens und versuchten Ausweichens konnte der 61-jährige einen Zusammenstoß mit dem Wildschwein nicht verhindern. Das Wildschwein flüchtete nach dem Zusammenstoß in Richtung der Gleise der Taunusbahn.

Am Pkw des 61-jährigen entstand im Frontbereich Sachschaden in Höhe von 2.000,- Euro.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Strößinger, POK
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: