PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 09.03.2014

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeistation Bad Homburg v.d.H.

Verkehrsunfälle

Unfallzeit: Freitag, den 07.03.2014, 09.20 Uhr Unfallort: 61352 Bad Homburg - Ober-Erlenbach; Einmündung L 3205 / Homburger Str.

Ein 77jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Homburger Straße von Ober-Erlenbach kommend in Richtung L 3205. Ein 26jähriger Lkw-Fahrer befuhr mit seinem Sattelzug die L 3205 von Bad Vilbel kommend in Richtung Ostring. An der Einmündung L 3205 / Homburger Str. übersah der 77jährige Pkw-Fahrer den vorfahrtsberechtigten Lkw-Fahrer und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 5500 Euro geschätzt.

Straftaten

Besonders schwerer Fall des Diebstahlt aus Kraftfahrzeug

Tatzeit: Samstag, den 08.03.2014 zw. 16.00 Uhr und 17.00 Uhr Tatort: 61381 Friedrichsdorf - Köppern, Gutsweg

Die 23jährige Geschädigte stellte ihren Pkw, grauer VW-Polo, auf dem Parkplatz eines Reiterhofes ab. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte stellte sie fest, dass die Seitenscheibe auf der Beifahrerseite eingeschlagen war. Aus dem Pkw wurde eine Handtasche, mit Bargeld Ausweisdokumenten und EC-Karte entwendet. Der Gesamtschaden wird auf ca. 300. -Euro geschätzt. Hinweise in dieser Sache bitte an die Polizeistation Bad Homburg unter der Tel. 06172/1200

Diebstahl / gefährliche Körperverletzung

Tatzeit: Samstag, den 08.03.2014, 02.20 Uhr Tatort: 61352 Bad Homburg, Frölingstraße

Der 18jährige Geschädigte war zu Fuß unterwegs und wurde von zwei männlichen Personen angesprochen, ob er ein Handy mit hätte und man mit diesem einmal kurz telefonieren dürfte. Direkt nach Aushändigung des Handys (Samsung Galaxy S 4) wurde der Geschädigte von einem der Beschuldigten mit einem Reizgas ins Gesicht gesprüht. Anschließend flüchteten die Beschuldigten mit dem Handy. Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnten die beiden flüchtigen Beschuldigten im Bereich des Hessenrings angetroffen und kontrolliert werden. Einer der Beschuldigten führte ein Pfefferspray mit sich. Das entwendete Handy konnte ebenfalls sichergestellt werden. Die beiden angetrunkenen Beschuldigten 17 Jahre und 23 Jahre alt wurden vorläufig festgenommen und nach einer durchgeführten Blutentnahme wieder entlassen.

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfallflucht mit verletztem Radfahrer

Unfallort: Zeilweg in 61440 Oberursel Unfallzeit: 7.3.2014, 9:15 Uhr

Die 55jährige Radfahrerin aus Oberursel befuhr den Zeilweg aus Richtung Bommersheimer Feld kommend. In einer Linkskurve kam ihr - in der Höhe des dortigen Getränkemarktes - ein Pkw entgegen, welcher sie so in ihrem Weg schnitt, dass sie stürzte und sich im Gesicht und am Knie verletzte. Am Rad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100 EUR. Das weiße Auto (Näheres ist nicht bekannt) fuhr einfach weiter. Wenn es Zeugen des Vorfalls gibt, wird um Meldung bei der Polizei Oberursel gebeten.

Zwanzig Einbruchdiebstähle aus Pkw in einer Nacht

61440 Oberursel - Oberstedten Nachtzeit auf den 7.3.2014

In der Nacht auf den 7.3.2014 kam es in Oberstedten - oder in an diesen Stadtteil angrenzenden Straßenzügen - zu insgesamt zwanzig Einbruchdiebstählen aus Autos. Die Anzeigenerstattungen erfolgten über den 7.3.2014 verteilt, nachdem die jeweiligen Eigentümer die Tat entdeckten. Es wurde jeweils eine Scheibe eingeschlagen und der Innenraum durchsucht. Dabei wurde dann gestohlen, was lose im Auto lag, also Geldbörsen, Mobiltelefone, mobile Navigationsgeräte oder andere wertvolle Kleinteile. Festeingebaute Navigationsgeräte waren offensichtlich nicht von Interesse für die noch unbekannten Diebe, teilweise wurde auch gar nichts entwendet, da nichts gefunden wurde. Hinweise bitte an die Polizei Oberursel.

Sachbeschädigung an Fensterscheibe

Tatort: 61440 Oberursel, Vorstadt 32 Tatzeit: zw. Samstag, 08.03.14, 22:30 Uhr und Sonntag, 09.03.14, 04:00 Uhr

Durch bisher noch nicht identifizierte Personen wurde die Schaufensterscheibe eines Friseurladens mittels unbekannten Gegenstandes beschädigt. Dabei wurden auch Teile des Inventars in Mitleidenschaft gezogen. Täterhinweise sind nicht bekannt.

Sachschaden: 3000.-

Für die oben genannte Taten werden Zeugen gesucht und gebeten sich bei der Polizeistation Oberursel unter nachfolgend genannter Telefonnummer zu melden: 06171/62400

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfallflucht

Unfallort: 61250 Usingen, Am Riedborn Unfallzeit: Donnerstag, 03.03.2014, zw. 10:45 und 11:15 Uhr

Sachverhalt: Die Geschädigte hatte ihren schwarzen Audi A 3 auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes abgestellt. Als sie nach einer halben Stunde zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie einen Schaden am hinteren linken Kotflügel fest. Der Unfallverursacher flüchtete unerlaubt vom Unfallort. Der Sachschaden beträgt 800 EUR. Hinweise erbittet die Polizei Usingen unter Tel. 06081/9208-0 der per e-mail : pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de

Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

Unfallort: Gemarkung Usingen, B 275, km. 0,5 Unfallzeit: Freitag, 07.03.2014, 15:40 Uhr

Sachverhalt: Der 52-jährige Unfallverursacher wollte mit seinem Pkw Opel Astra Station Wagon vom Parkplatz der Walkmühle auf die B 275 auffahren. Dabei beachtete er nicht den aus Richtung Usingen herannahenden Skoda Oktavia, so dass es zum Zusammenstoß kam. Beide Fahrzeugführer mussten verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 18.000 EUR.

Verkehrsunfallflucht

Unfallort: 61273 Wehrheim-Obernhain, Herzbergstraße Unfallzeit: Freitag, 07.03.2014, 19:40 Uhr

Sachverhalt: Ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigte eine Laterne auf dem Parkplatz der "Saalburghalle" und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Es entstand ein Sachschaden von 1.000 EUR. Die Polizei Usingen bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06081/9208-0 oder per e-mail: pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de

Auffahrunfall mit Leichtverletzten

Unfallort: Gemarkung Schmitten, L 3025, km 2,2 Unfallzeit: Samstag, 08.03.2014, 11:30 Uhr

Sachverhalt: Ein Pkw VW Beetle und ein Ford Fusion befuhren in dieser Reihenfolge die L 3025 in Richtung Schmitten. Als die 35-jährige Fahrerin des VW Beetle verkehrsbedingt abbremsen musste, fuhr die nachfolgende 84-jährige Unfallverursacherin auf. Beide Fahrzeugführerinnen wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 7.000 EUR. Die Feuerwehr Niederreifenberg musste wegen austretender Kfz-Flüssigkeiten die Unfallstelle abstreuen.

Verkehrsunfallflucht

Unfallort: 61267 Neu-Anspach, Wiesenau Unfallzeit: Samstag, 08.03.2014, 11:30 Uhr

Sachverhalt: Der Unfallverursacher, ein dunkler Mercedes, befuhr die Wiesenau aus Richtung Bahnhofstraße kommend und streifte beim Vorbeifahren in Höhe Haus Nr. 30 einen parkenden Pkw, Marke Peugeot 207, wobei dieser beschädigt wurde. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 EUR. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Hinweise erbittet die Polizei Usingen unter Tel. 06081/9208-0 der per e-mail : pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de

Sachbeschädigung an mehreren PKWs

Tatort: 61389 Schmitten-Arnoldshain, Schöne Aussicht Tatzeit: Sonntag, 09.03.2014, 00:05 Uhr

Sachverhalt: Durch einen bislang noch unbekannten Täter wurden gleich an mehreren PKWs die Außenspiegel mit brachialer Gewalt abgetreten. Der Täter nahm die Spiegel mit. Bei dem Täter soll es sich lt. Zeugenaussage um eine männliche Person handeln, die mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet war und nach der Tat in Richtung Ortsmitte flüchtete. Hinweise erbittet die Polizei Usingen unter Tel. 06081/9208-0 der per e-mail : pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Unfallort: Kronberg, B455, Falkensteiner Stock Unfallzeit: Freitag, 07.03.2014, 09:00 Uhr

Eine 37 jährige Seat Fahrerin aus Friedberg musste aufgrund von stockendem Verkehr vor der Kreuzung "Falkensteiner Stock" in Richtung Königstein anhalten. Dies übersah ein hinter der Frau fahrender 32 jähriger Offenbacher und vor mit seinem Opel Corsa auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden (ca. 3700.-EUR).

Diebstahl aus Pkw

Unfallort: Kronberg, Friedrich-Ebert-Straße Unfallzeit: Freitag, 07.03.14, 09:50 Uhr

Eine Frau aus Frankfurt parkte ihren Pkw vor einem Geschäft in der Friedrich-Ebert-Straße und trug Sachen in das Geschäft. Nachdem sie gleich wieder aus dem Geschäft kam, stellte sie fest, dass ihr das Handy aus dem unverschlossenen Pkw gestohlen wurde.

Zeugenhinweise an die Polizeistation Königstein unter 06174 / 9266-0.

Diebstahl

Tatort: Kronberg, Le-Lavandou-Straße, Parkplatz Altkönigschule Tatzeit: Freitag, 07.03.14, 16:45 Uhr - 17:00 Uhr

Einen Moment der Unachtsamkeit nutzte ein Dieb auf dem Parkplatz der Altkönigschule und entwendete die neben einem Pkw abgestellte Laptoptasche und Tragetasche eines 55 jährigen Wehrheimers.

Zeugenhinweise an die Polizeistation Königstein unter 06174 / 9266-0.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Pkw

Glashütten, L3025, Waldparkplatz "Rotes Kreuz" Samstag, 08.03.14, 10:30 Uhr - 11:45 Uhr

Der Skoda einer 49 jährigen Frau aus Neu-Anspach wurde auf dem Waldparkplatz "Rotes Kreuz" aufgebrochen. Der unbekannte Täter entwendete eine Geldbörse aus dem Pkw.

Zeugenhinweise an die Polizeistation Königstein unter 06174 / 9266-0

Pressemeldung zusammengestellt von: Wehlitz, POK

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Kommissar vom Dienst
Mohr, PHK
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: