PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Brandsache, Königstein, 17.02.14

Ein Topf mit heißem Fett führte am Montagnachmittag in der Altenhainer Straße zu einem Feuerwehreinsatz. Als die im Hause verweilende Bewohnerin den Rauch in ihrer Küche bemerkte, schnappte sie sich ihre drei 7, 5 und 2 Jahre alten Kinder und ging nach draußen. Die Feuerwehren aus der Kernstadt sowie Stadtteilen waren vor Ort. Ob ein Gebäudeschaden entstanden ist, steht noch nicht fest. Es wurde niemand verletzt.

2. Wohnungseinbrüche

2.1 Friedrichsdorf, 15.-17.02.14

Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus der zwischen Samstagmorgen und Montagmorgen in der Saalburgstraße stattfand, erbeutete der Täter Schmuck. Den Spuren am Tatort zufolge kletterte der Einbrecher über ein Fenstergitter an der Hauswand nach oben und hebelte ein Fenster im OG auf. Anschließend durchsuchte er das Haus. Keine Schadenangabe. Blutspuren deuten daraufhin, dass sich der Täter bei der Tat verletzte. Die Spuren werden untersucht. In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Hardwaldallee wurde am Montagmorgen gegen 08.25 Uhr ein Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Der ca. 30 Jahre alte, athletisch wirkende Mann, Vollbartträger, komplett schwarz gekleidet, flüchtete sofort aus dem Haus in Richtung Tennisheim. Zu einer Entwendung kam es nicht. Eingedrungen war der Täter in dem er ein gekipptes Fenster aufgedrückt hatte.

2.2 Bad Homburg, 17.02.14

Balkonkletterer in der Bornstraße. Über den Balkonpfeiler bzw. das Regenfallrohr erklomm am Montagabend zwischen 18.15 und 21.00 Uhr ein unbekannter Einbrecher den Balkon einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Dort hebelte er die Tür auf und drang in die Wohnräume ein. Aus Schränken und Schubladen entnahm er Bargeld und verschwand wieder über den Balkon.

3. Versuchter Enkeltrick, Bad Homburg, 14.02.14

Glücklicherweise nicht geklappt hat am Freitagnachmittag der Versuch eines unbekannten Mannes, eine 87-Jährige Bad Homburgerin übers Ohr zu hauen. Er bräuchte dringend 30.000 Euro, da er sich in einer finanziellen Notlage befände, so der sich als naher Verwandter ausgebende Täter. Einem glücklichen Umstand zu verdanken war dann aber, dass die Frau, obwohl sie schon zur Bank gefahren war, das Geld nicht erhalten konnte und somit der Schaden nicht eintrat.

4. Pkw-Aufbrüche Oberursel, 16./17.02.14

Für die Nacht zum Montag wurden in Oberursel drei Autoaufbrüche angezeigt. Die Fahrzeuge, BMW und Mercedes, standen in der Weingärtenstraße, "Am Hang" und in der Straße "Am heiligen Rain". An den Autos wurden Dreiecksfenster zerstört und die Navigationsgeräte ausgebaut bzw. dies versucht. Es entstand erheblicher Sachschaden.

5. Wildunfall, Gem. Usingen, 18.02.14, 01.55 Uhr

Mit Hirschkuh kollidiert. Ein 27-jähriger Passat-Fahrer aus Usingen prallte an frühen Morgen auf der B 275 bei der Abfahrt Kransberg mit einer plötzlich auf die Fahrbahn springenden Hirschkuh zusammen. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Sachschaden etwa 4.000 Euro.

6. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Oberursel, 16.02., 21.15 - 17.02.14, 08.15 Uhr

Vermutlich in der Nacht zum 17.02.14 wurde in der Berliner Straße ein Stromverteilerkasten bei einem Unfall erheblich beschädigt. Der Spurenlage zufolge befuhr der Verursacher zuvor die Berliner Str. (Parallelspur neben der Verkehrsstraße) in Richtung Nassauer Str. Sachschaden ca. 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Oberursel, Tel. 06171-62400.

7. Unfallgeschädigter gesucht, Oberursel, 17.02.14, 08.30 Uhr

In der Kurmainzer Straße wurde am Montagmorgen ein geparkter Pkw vom Fahrer eines roten Mazdas angefahren und am Außenspiegel beschädigt. Der Unfall wurde durch einen Zeugen beobachtet, der den Verantwortlichen kurz darauf angehalten hat. Im Zuge der Ermittlungen wegen Unfallflucht, die durch die Polizeistation Oberursel geführt werden, konnte das beschädigte Fahrzeug jedoch bisher nicht ausfindig gemacht werden. Der Fahrzeughalter, dessen Pkw am Montagmorgen gegen 08.30 Uhr in der Kurmainzer Straße stand und dort an einem Außenspiegel beschädigt wurde, wird gebeten, sich mit der Polizeistation in Oberursel, Tel. 06171-62400, in Verbindung zu setzen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: