PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Wohnungseinbrüche

1.1 Königstein, 07.-09.02.14

Im Laufe des Wochenendes schlugen unbekannte Täter ein Loch in die Scheibe der Balkontüre eines Wohnhauses in der Hattsteiner Straße und drangen in das Haus ein. Bei der anschließenden Suche in Schränken und Schubladen fiel dem Einbrecher Bargeld und Schmuck in die Hände. Keine Schadenangabe.

1.2 Glashütten, 07./08.02.14

Bei einem Einbruchsversuch in ein Wohnhaus blieb es zwischen Freitagmittag und Samstagmittag in der Butznickelstraße. Der oder die Täter hebelten erfolglos an einem Fenster. Es entstand Sachschaden.

1.3 Bad Homburg, 09.02.14

Alarmanlage vertrieb Einbrecher. Am Sonntagabend versuchten bisher unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Schellingstraße einzubrechen. Wie die Spurenlage vor Ort aufzeigte, stiegen die Einbrecher mittels einer auf dem Grundstück vorgefundenen Leiter auf den Balkon, schoben den Rollladen nach oben und verkeilten ihn um anschließend mit Gewalt die Tür zu öffnen. Hierdurch wurde offenbar der Alarm ausgelöst und die Täter suchten das Weite.

2. Einbruch in Tierbedarfsmarkt, Friedrichsdorf, 08./09.02.14

Aus zehn Euro Bargeld bestand die Beute, die unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Sonntag in einem Tierbedarfsgeschäft in der Industriestraße machten. Der oder die Täter brachen eine der Nebeneingangstüren auf und suchten im Verkaufsraum nach Wertgegenständen dabei öffneten sie sämtliche Kassen und Schubladen. Der Versuch einen Tresor mitzunehmen scheiterte jedoch aus nicht bekannten Gründen. Sachschaden ca. 1.000 Euro.

3. Einbruch in Büroräume, Bad Homburg, 08./09.02.14

Ein Flachbild-TV, einen Beamer sowie ein Mikrowellengerät entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag aus einem Büro in der Kaiser-Friedrich-Promenade. Um in die Räume zu gelangen schlugen die Täter offenbar mit einem Stein eine Fensterscheibe ein. Weitere Spuren am Tatort lassen darauf schließen, dass die entwendeten Gegenstände über einen Balkon nach unten gereicht und dann mit einem Fahrzeug abtransportiert wurden. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

4. Verkehrsunfall Sachschaden, Gem. Weilrod, 09.02.14, 09.50 Uhr

An der Einmündung der Weiltalstraße (L 3025) aus Richtung Hunoldstal kommend auf die B 275 kam es am Sonntagvormittag zu einem Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger Golf-Fahrer war nach links in Richtung "Egertshammer" abgebogen und hatte dabei eine von dort kommende 28-jährige Polo-Fahrerin übersehen. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro.

5. Verkehrsunfall Sachschaden, Neu-Anspach, 09.02.14, 15.50 Uhr

Auch in Hausen-Arnsbach führte am Sonntag eine Vorfahrtsmissachtung zu einem Verkehrsunfall. Auf der Kreuzung Reuterweg / K 723 / Hauptstraße kam es zum Zusammenstoß eines 75-Jährigen, der mit seinem Passat vom Reuterweg kommend die Hauptstraße überqueren wollte und dabei eine auf der Hauptstraße fahrende 45-jährige Renault Kangoo-Fahrerin übersehen hatte. Durch den Zusammenprall wurde der Kangoo gegen einen wartenden Motorradfahrer und ein Straßenschild geschleudert. Der Sachschaden wird auf 7.100 Euro geschätzt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: