PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Wohnungseinbrüche

1.1 Oberursel, 23.01.14

In der Altkönigstraße und der Schellbachstraße war am Donnerstagabend ein "Balkonkletterer" unterwegs. In beiden Fällen hatte er sich Hochparterrewohnungen ausgesucht, deren Balkon er erklomm und anschließend in die Wohnungen eindrang. In der Altkönigstraße begann der Täter nach Wertgegenständen zu suchen, wurde dabei fündig und entwendete das Bargeld aus einer abgelegten Geldbörse. Dann aber bemerkte er offenbar dass jemand zu Hause war und flüchtete. Eine Beschreibung liegt nicht vor. In der Wohnung in der Schellbachstraße durchsuchte der Einbrecher alle Wohnräume. Hier wurden Bargeld, und Armbanduhren (Herrenuhr JOOP mit schwarzem Lederarmband und cremefarbenem Zifferblatt) entwendet. Der Schaden steht noch nicht fest.

2. Trickdiebstahl, Oberursel, 23.01.14

Zu spät skeptisch geworden ist eine 83-jährige Frau in der Dornbachstraße, die am Donnerstagmittag Opfer zweier Frauen wurde. Mit dem altbekannten aber leider immer noch "erfolgreichen" Zetteltrick gelang es einer der Diebinnen, sich unter dem Vorwand, eine Nachricht an eine Nachbarin hinterlassen zu wollen, Zugang zur Wohnung ihres Opfers zu erhalten. Es folgte der weitere, typische Tatablauf: Eine weitere, in diesem Fall weibliche, Person schleicht sich ebenfalls in die Wohnung und die Geschädigte wird in ein Gespräch verwickelt. Währenddessen sucht eine der Täterinnen nach Bargeld und Schmuck. So auch in diesem Fall, wie die 83-Jährige später feststellen musste, es wurde eine Geldkassette mit Inhalt entwendet. Beschrieben werden die beiden Diebinnen als ca. 155 - 165cm groß, kräftig, geschminkt, sprachen mit osteuropäischem Akzent.

3. Pkw-Aufbrüche, Königstein, 22./23.01.14

Mindestens drei Fälle von Autoaufbrüchen mit dem Ziel, die fest eingebauten Navigationsgeräte aus BMW-Fahrzeuge zu entwenden, wurden der Polizei in Königstein gemeldet. Die Autos standen in der Hohemarkstraße, Hattsteiner Straße und "Am Feldgarten". Um in die Fahrzeuge zu gelangen, wurden jeweils Dreiecksscheiben zerstört. Schaden ca. 15.000 Euro.

4. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Alkoholeinfluss / Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kronberg, 23.01.14, 18.13 Uhr

"Großes Programm" lieferte ein 42-jähriger Autofahrer am Donnerstagabend in Oberhöchstadt und anschließend auch noch in Frankfurt ab. Der "Mini"-Fahrer bog von der Ballenstedter Straße nach rechts in Richtung "Sodener Stock" ab, wobei er vermutlich infolge Trunkenheit mit seinem Fahrzeug zu weit nach links und auf den Gegenfahrstreifen fuhr. Dort streifte er einen wartenden BMW. Anschließend flüchtete der 42-Jährige über den "Sodener Stock" nach Frankfurt, wo er wie ermittelt wurde, zwei weitere Unfälle mit Flucht verursachte. Außerdem ist er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Anzeigen wurden gefertigt. Schaden in Oberhöchstadt ca. 500 Euro.

5. Verkehrsunfall Sachschaden, Gem. Glashütten, 23.01.14, 17.30 Uhr

Auf geschlossener Schneedecke in den Gegenverkehr geraten ist am Donnerstagnachmittag auf der L 3024 ein 20-jähriger Fiat Punto-Fahrer. Der junge Mann war, aus Richtung Feldberg kommend, ins Schleudern gekommen und auf der Gegenspur mit einem 46-jährigen Phaeton-Fahrer zusammengestoßen. Schaden ca. 8.000 Euro.

6. Verkehrsunfall mit Verletzten, Gem. Bad Homburg, 23.01.14, 07.35 Uhr

Außer dem bereits gestern berichteten Unfall auf der Saalburgchaussee hatte sich dort zur gleichen Zeit ein weiterer Auffahrunfall ereignet. Auch dabei hatte eine Autofahrerin im morgendlichen "Berufs-stop-and-go" den Bremsvorgang einer Vorausfahrenden zu spät bemerkt und war aufgefahren. Dabei wurde eine Touran-Fahrerin leicht verletzt. Sachschaden ca. 7.000 Euro.

7. Verkehrsunfall mit Verletzten, Bad Homburg, 23.01.2014, 17.25 Uhr

Auf dem Fußgängerüberweg angefahren und verletzt wurde am Donnerstagnachmittag am Europakreisel eine 46-jährige Fußgängerin. Zuvor hatte eine 30-jährige Alfa Romeo Mito-Fahrerin, aus dem Europakreisel kommend, an der Ausfahrt "Am Hohlebrunnen" am "Zebrastreifen" angehalten um andere Fußgänger passieren zu lassen. Als sie wieder anfuhr übersah sie offenbar die 46-Jährige und es kam zum Unfall.

8. Verkehrsunfall Sachschaden, Bad Homburg, 23.01.14, 12.30 Uhr

10.000 Euro Schaden durch Vorfahrtsmissachtung. Ein 50-jähriger Bad Homburger bog am Donnerstagmittag von der Engelsgasse nach links auf die Heuchelheimer Str. ein und missachtete dabei die Vorfahrt des von links auf der Heuchelheimer herannahenden Polos. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: