Bundespolizeiinspektion Rostock

BPOL-HRO: Unbekannte Täter dringen in Kiosk ein.

Bad Kleinen (ots) - Am 13. Dezember 2014 erhielt das Bundespolizeirevier Wismar telefonisch die Mitteilung, dass am Bahnhof Bad Kleinen in dem DB Kiosk eingebrochen wurde.

Eine Mitarbeiterin des Kiosks stellte mit Dienstbeginn fest, dass offensichtlich am Rolltor, welches zur Sicherung des Kiosks dient, manipuliert wurde und sich nicht mehr öffnen ließ. Durch die eingesetzte Streife des Bundespolizeireviers Wismar konnte in einem Abfallbehälter zwei größere Steine und in einem weiteren der Schaltkasten des Rolltores aufgefunden werden. Zur Spurensicherung wurden Kräfte des Kriminaldauerdienstes der Polizeiinspektion Wismar angefordert.

Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass unbekannte Täter über die Eingangstür in den Kiosk eingedrungen sind.

Neben diversen Zigaretten und Tabakdosen wurde auch das Wechselgeld in Höhe von 170,- Euro entwendet.

Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Rostock
Kopernikusstr. 1b
18057 Rostock
Pressesprecher
Frank Schmoll
Telefon: 0381 / 2083 103
E-Mail: bpoli.rostock.contr-presse@polizei.bund.de

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.


Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: