Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Polnisches Auto voll mit 43 Kleidersäcken - Sicherstellung

Ellhöft (ots) - Die Bundespolizei hat gestern bei einer Kontrolle in Ellhöft (Bundesstraße 5) ein polnisches Fahrzeug gestoppt. Der Ford Galaxy war mit zwei Männern besetzt. Im gesamten hinteren Bereich stellten die Beamten insgesamt 43 Kleidersäcke fest. Auf Nachfrage nach der Herkunft der Bekleidung, konnten die beiden 27 und 30-jährigen Pole keine Eigentumsnachweise vorlegen. "Es wären Geschenke der in Dänemark lebenden Mutter". Bei der großen Anzahl der Kleidersäcke hatten die Bundespolizisten Zweifel an der Herkunft und stellten diese sicher. Ob die Kleidungsgegenstände in Dänemark gestohlen wurden, muß nun geklärt werden.

Kurze Zeit später wurde ein 29-Jähriger als Fahrer eines dänischen Fahrzeugs kontrolliert. Die Beamten hatten Zweifel an seiner Fahrtüchtigkeit. Auf Befragen gab der Fahrer zu, am Tag zuvor Drogen genommen zu haben.

Eine hinzugerufene Streife der Polizei Leck führte einen Drogenschnelltest durch, dieser war positiv auf Kokain.

Der dänische Fahrer erhielt eine Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss.

++ Ein Bild der sichergestellten Kleidersäcke kann bei Bedarf übersandt werden ++

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: