Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Süderbrarup/Schleibrücke - Bahnschranke abgefahren: Traktorfahrer begeht Unfallflucht

Abgefahrener Schrankenbaum. Foto Bundespolizei

Klein Boren (ots) - Samstagvormittag wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Flensburg nach Kiel gerufen. Ein Verkehrsteilnehmer hatte am Bahnübergang zwischen der Schleibrücke und Süderbrarup einen Schrankenbaum abgefahren und war dann weitergefahren. Jedoch hatte ein Zeuge den Sachverhalt beobachtet und die Bundespolizei benachrichtigt.

Die eingesetzte Streife konnte vor Ort auch Farbanhaftungen an dem abgefahrenen Schrankenbaum feststellen und Fahrzeugteile sichern. Eine Nahbereichsfahndung führt auch letztendlich zum Erfolg. Der Traktor konnte in einer Werkstatt ausfindig gemacht werden. Die sichergestellten Fahrzeugteile konnte zugeordnet werden. Bei der Befragung des Fahrzeughalters gab dieser an, den Traktor nicht bewegt zu haben. Somit müssen sich die beiden Söhne (24 und 28) nun zum Sachverhalt äußern.

Es steht der Verdacht der Verkehrsunfallflucht und der Sachbeschädigung im Raum. Durch den abgefahrenen Schrankenbaum kam es zu Beeinträchtigungen auf der Bahnstrecke Kiel - Flensburg. Sieben Züge waren davon betroffen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: