Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Flensburg - Kontrolle im Bahnhof: Bundespolizei verhaftet gesuchten Betrüger

Flensburg (ots) - Heute Mittag kontrollierten Beamte der Bundespolizei einen Mann, der im Zug aus Dänemark im Flensburger Bahnhof ankam. Der Mann wies sich mit einem litauischen Reisepass aus.

Soweit gut, die Bundespolizisten stellten jedoch fest, dass gegen den 41-jährigen Litauer ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Betruges. Er wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen.

Da er die im Haftbefehl festgelegte Geldstrafe in Höhe von 2565,- Euro nicht begleichen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Flensburg eingeliefert. Dort verbüßt er jetzt eine Ersatzfreiheitsstrafe von 190 Tagen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: