BPOL-FL: Frau raucht auf Zugtoilette - Zug stoppt auf freier Strecke

Neumünster- Padenstedt (ots) - Gestern Nachmittag gegen 13.45 Uhr wurde die Bundespolizei über den Halt eines Regionalexpress auf freier Strecke zwischen Neumünster und Elmshorn informiert. Offensichtlich war ein Feueralarm im Zug gemeldet worden und der Lokführer hatte den Zug auf Höhe Brokstedt angehalten.

Ein anwesender Bundespolizist in Uniform nahm sich des Sachverhalts an und konnte ermitteln, dass eine junge Frau in der Zugtoilette geraucht und den Feueralarm damit ausgelöst hatte. Dieses konnte auch durch Zeugenaussagen bestätigt werden.

Der Bundespolizist stellte die Personalien der Frau fest, es handelt sich um eine 27-Jährige.

Der Zug erhielt geringe Verspätung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: