Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Bundespolizei trennt alkoholisierte Kontrahenten

Pinneberg (ots) - Samstagabend gegen 19.00 Uhr mussten Beamte der Bundespolizei zwei junge Männer aufgrund von Streitigkeiten trennen. Im Bahnhof Pinneberg war es zunächst zu verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei 27 und 28-jährigen alkoholisierten Männern gekommen. Dieses schlug dann über in eine körperliche Ausschreitung, wobei einer leicht verletzt wurde.

Die Bundespolizisten trennten die Männer und beruhigten diese. Eine ärztliche Versorgung wurde abgelehnt-

Nach Anzeigenerstattung wegen Körperverletzung wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Sie verließen den Bahnhof in verschiedenen Zügen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: