BPOL-FL: Pakistanische Männer mit gefälschten Dokumenten kontrolliert

BAB 7 Jalm (ots) - Gestern Nachmittag gegen 15.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Volvo mit italienischen Kennzeichen, der aus Dänemark eingereist war. Fahrer und Beifahrer wiesen sich mit pakistanischen Reisepässen aus. Bei dem 31-jährigen Beifahrer war jedoch der Aufenthaltstitel ungültig. Er legte dann noch eine italienische Identitätskarte vor. Die Bundespolizisten ermittelten jedoch, dass diese von den italienischen Behörden zur Sicherstellung ausgeschrieben war.

Bei dem 34-jährigen pakistanischen Fahrer stellte sich heraus, dass sein Führerschein gefälscht war. Er gab zu, diesen im Internet erworben zu haben.

Der Fahrer muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung verantworten. Sein Beifahrer erhielt Strafanzeigen wegen Urkundenfälschung und unerlaubtem Aufenthalt.

Die Dokumente wurden sichergestellt, dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: