Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: 34 Fälle von Diebstahl - Bundespolizei verhaftet gesuchten Polen

Flensburg (ots) - Gestern Abend gegen 18.30 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Flensburger Bahnhof einen jungen Mann. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 45-jährige Pole mit Haftbefehl gesucht wurde. Die Staatsanwaltschaft Flensburg suchte ihn wegen Diebstahl in 34 Fällen sowie Diebstahl mit Waffen in fünf Fällen und Hausfriedensbruch.

Der Pole wurde verhaftet und in die Justizvollzugsanstalt Flensburg eingeliefert. Dort wird er jetzt eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und 10 Monaten verbüßen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: