Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Glatteissturz am Bahnhof überführt abgängige Jugendliche

Flensburg (ots) - Gestern Abend gegen 21.00 Uhr halfen Beamte der Bundespolizei einem jungen Mädchen am Flensburger Bahnhof, die über Schmerzen im Bein klagte, da sie bei Glatteis ausgerutscht war. Ein Rettungswagen wurde alarmiert.

Die Bundespolizisten stellten weiterhin bei der Befragung fest, dass die 13-Jährige und ihre gleichaltrige Begleiterin aus einer Jugendwohngemeinschaft in Flensburg abgängig waren. Es lagen bereits Vermisstenanzeigen vor. Eine Betreuerin wurde verständigt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: