Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Prisdorf/NMS - Vater steigt aus Zug - Sohn zieht Notbremse

Neumünster (ots) - Freitagabend meldete ein Reisender der Bundespolizei in Neumünster einen Vorfall im Zug. Im Regionalexpress von Hamburg nach Neumünster war ein Vater mit seinem Sohn unterwegs. In Pinneberg stieg der Vater aus dem Zug, dieses bekam der 15-jährige Sohn aber erst später mit.

Dass er nun allein im Zug unterwegs war, rief er seinen Vater an. Dieser wies ihn an, die Notbremse zu ziehen. Dieses tat er auch und der Zug kam auf Höhe Prisdorf zum Stehen. Nachdem Vater und Sohn sich schließlich wieder gefunden hatte, konnten sie schließlich auf dem Bahnsteig im Bahnhof Neumünster festgestellt werden.

Die Bundespolizisten stellten sie zur Rede. Eine Anzeige wegen Missbrauch von Nothilfeeinrichtungen wurde gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: