Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Elmshorn - Fahrraddieb am Bahnhof greift Bundespolizisten an

Elmshorn (ots) - Gestern Abend gegen 23.55 Uhr konnten Beamte der Bundespolizei einen Fahrraddieb am Bahnhof Elmshorn auf frischer Tat beobachten. Der Mann machte sich gerade mit einer Kneifzange an einem Fahrrad zu schaffen.

Als die Beamten ihn ansprachen, ergriff er die Flucht und warf eine Bierdose nach den Beamten. Als die Bundespolizisten ihn gestellt hatten, rammte er einem Beamten eine Kneifzange (Tatwerkzeug) in die Rippen.

Eine hinzugezogene Streife der Elmshorner Polizei unterstütze dabei, den 44-Jährigen zu fixieren. Dieses gelang nur unter erheblichen Widerstandhandlungen und Einsatz von Pfefferspray.

Der angegriffene Bundespolizist musste seinen Dienst abbrechen und erlitt eine Rippenprellung. Da er eine Schutzweste trug, kam es zu keinem Rippenbruch.

Der Festgenommene wurde zur weiteren Bearbeitung zum Polizeirevier Elmshorn verbracht. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Nach Personalienfeststellung und Anzeigenerstattung wurde er auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: