Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: FL - International gesuchter Russe im Bahnhof festgenommen

Flensburg (ots) - Gestern Mittag kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Flensburger Bahnhof einen Mann. Er war mit dem Zug aus Hamburg gekommen und konnte keine Ausweisdokumente vorweisen. Er wurde zur Identitätsfeststellung zur Dienststelle der Bundespolizei mitgenommen. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich um einen 42-jährigen Russen handelte, der mit internationalem Haftbefehl gesucht wurde.

Er soll in Russland illegal Rauschgift hergestellt haben und wurde jetzt von den russischen Behörden gesucht. Der Mann wurde festgenommen und am heutigen Tage dem Haftrichter vorgeführt. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Flensburg eingeliefert. Die Generalstaatsanwaltschaft in Schleswig prüft derzeit die Auslieferung nach Russland.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: