Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Brokstedt - Zwei "Ausreißer" im Bahnhof Aufgegriffen

Brokstedt (ots) - Gestern Abend gegen 22.15 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Brokstedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde) gerufen. Kinder sollen Steine auf die Bahngleise gelegt haben. Als die Bundespolizisten eintrafen, konnten sie auch zwei Jugendliche antreffen. Es konnten auch auf beiden Bahngleise Reste von überfahrenen Steinen festgestellt werden. Auf Befragen, beteuerten die beiden Jugendlichen jedoch, damit nichts zu tun zu haben.

Bei der Personalienüberprüfung stellten die Beamten fest, das die 13 und 14 Jahre alten Jungen "ausgebüxt" waren und bereits Vermisstenanzeigen vorlagen. Beide Jungen wurden durch die Bundespolizisten in Obhut genommen und an die Erziehungsberechtigten bzw. das Jugendschutzhaus in Neumünster übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: