Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Tarp - Radfahrer überquert geschlossenen Bahnübergang trotz Rotlicht

Tarp (ots) - Heute Morgen überwachte die Bundespolizei den Bahnübergang in Tarp. Gegen 06.30 Uhr fuhr ein Radfahrer, obwohl das Rotlicht schon mehr als 10 Sekunden leuchtete, über den geschlossenen Bahnübergang.

Die Bundespolizisten schritten sofort ein und belehrten den 27-Jährigen über die Lebensgefahr, in die er sich begeben hatte. Tatsächlich fuhr nur kurze Zeit später ein Zug durch.

Als Ausrede gab er an, er müsse seinen Zug noch erreichen. Ihn erwartet jetzt ein Bußgeldverfahren (bis zu 350,- und 4 Punkte)

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: