Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Bundespolizei stoppt vier Afghanen zu Fuß auf der Autobahn

Arenholz A 7 (ots) - Gestern Abend staunte eine Streife der Bundespolizei nicht schlecht. Als die Beamten gegen 19.00 Uhr auf der Autobahn in Richtung Norden fuhren, kamen ihnen vier Männer vom Parkplatz Arenholz zu Fuß auf dem Standstreifen entgegen.

Die Bundespolizisten hielten sofort an und leiteten die Männer zurück auf den Parkplatz. Dort führten sie eine polizeiliche Kontrolle durch. Keiner der Männer konnte sich jedoch ausweisen. Da hier der Verdacht eines unerlaubten Aufenthalts vorlag wurden alle Personen zur Dienststelle der Bundepolizei verbracht.

Die Ermittlungen ergaben, dass es sich um vier afghanische Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren handelte. Sie waren von einem Schleuser auf dem Parkplatz Arenholz abgesetzt worden.

Sie wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen an die Jugendeinrichtung übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: