Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Bundespolizei stellt Mann nach Einbruch

Flensburg (ots) - Am Sonntag gegen 08.40 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei in Bredstedt am Bahnhof ein Mann auf, der zu Fuß unterwegs war. Er hatte drei Flaschen "Bacardi" unter den Arm geklemmt. Da die Beamten Verdacht schöpften, schauten sich bei einem in der Nähe liegenden Getränkemarkt um. Dort konnten sie jedoch nichts Verdächtiges feststellen. Das war bei dem gegenüberliegenden "Penny Markt" anders: hier lagen zwei Steine vor der Eingangstür. Das Glas der Türen war zwar gesprungen, aber nicht zerstört. Allerdings stellten sie dann doch ein zerstörtes Fenster an der Stirnseite fest. Daraufhin suchten sie den Mann mit den Flaschen und fanden ihn kurze Zeit später in der Nähe. Die drei "Bacardi" Flaschen hatte er immer noch bei sich. Nachdem der 30 jährige zugegeben hatte, den Einbruch begangen zu haben, fanden die Beamten noch eine weitere Flasche des Getränkes unter dem Pullover. Der Mann war stark alkoholisiert und an beiden Händen durch Schnitte verletzt. Nach der Ersten Hilfe wurde er den Kollegen der Landespolizei zur weiteren Sachbearbeitung übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Bernd Schindler
Telefon: +49 (0) 461 3132-105
mobil 0160 8946178
E-Mail: bernd.schindler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: