Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet entflohenen Strafgefangenen

Flensburg (ots) - Heute Vormittag wurde die Bundespolizei zu einer Regionalbahn im Bahnhof Neumünster gerufen, da dort ein Fahrgast keinen Fahrschein vorlegen konnte. Da der 22 jährige Lette sich weigerte, seine Personalien zu nennen, wurde er zur Dienststelle mitgenommen. Hier gab er dann seinen Namen an. Der Grund für seine Weigerung wurde schnell klar: eine Überprüfung im Fahndungscomputer ergab, dass er mit Haftbefehl gesucht wurde. Der junge Mann war am gestrigen Tag von einem Hafturlaub in Berlin nicht zurückgekehrt. Seine Reststrafe von 10 Monaten wird er jetzt wieder im Gefängnis verbringen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Bernd Schindler
Telefon: +49 (0) 461 3132-105
mobil: 0160 8946178
E-Mail: bernd.schindler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: