Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Harrislee - Dumm gelaufen - Däne wollte nur Führerschein bei Bundespolizei vorzeigen - Haftbefehl vollstreckt

Harrislee (ots) - Gestern Nachmittag um 15.00 Uhr erschein ein dänischer Staatsbürger auf der Dienststelle der Bundespolizei in Harrislee. Er wollte nur einen polizeilichen Prüfbericht mit seinem Führerschein vorlegen, da der bei einer damaligen Kontrolle diesen in Nordrhein-Westfalen nicht dabei hatte.

Er hatte aber offensichtlich nicht damit gerechnet, dass die Bundespolizisten eine fahndungsmäßige Überprüfung durchführen würden. Und siehe da, der 32-Jährige wurde mit Haftbefehl gesucht. Die Staatsanwaltschaft Flensburg suchte ihn wegen Diebstahls.

Er konnte die im Haftbefehl festgelegte Geldstrafe in Höhe von 300,- Euro begleichen. Ein Gefängnisaufenthalt blieb ihm somit erspart.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: