Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Flensburg - Drei "Ausreißer" im Bahnhof aufgegriffen

Flensburg (ots) - Gestern Abend gegen 23.00 Uhr stellten Beamte der Bundespolizei im Bahnhof Flensburg einen Jugendlichen fest, der allein unterwegs war. Auf Befragen gab er an, von zu Hause weggelaufen zu sein. Die Bundespolizisten verständigten die Eltern, die den 14-Jährigen dann auch abholten.

Heute Morgen gegen 05.30 Uhr wurden erneut zwei Jugendliche im Bahnhof festgestellt. Die beiden 14 und 15-jährigen Jungen waren bereits als vermisst gemeldet und aus einer Heilpädagogischen Einrichtung abgängig.

Auch sie wurden zunächst in Obhut genommen und später von einem Betreuer abgeholt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: