Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Husum - Renitenter "Schwarzfahrer" sorgt für Einsatz der Bundespolizei

Husum (ots) - Gestern Abend gegen 23.30 Uhr wurde die Bundespolizei zum Bahnhof Husum gerufen. Der Zugbegleiter einer Nord-Ostsee-Bahn hatte auf der Fahrt von Hamburg nach Husum einen Mann festgestellt, der keine gültige Fahrkarte vorweisen konnte.

Der Mann verweigerte die Angaben über seine Person und verhielt sich aggressiv gegenüber dem Zugbegleiter. Dieser hatte daraufhin die Bundespolizei alarmiert. Bei Eintreffen des Zuges im Bahnhof Husum warteten die Bundespolizisten schon am Bahnsteig.

Der Mann wollte den Zug auf Weisung des Zugbegleiters nicht verlassen und die Beamten sprachen einen Platzverweis aus. Auch diesem kam er nicht nach und musste letztendlich mittels einfacher körperlicher Gewalt aus dem Zug verbracht werden.

Jetzt zeigte er sich einsichtig und wies sich aus. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Erschleichen von Leistungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: