Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Flensburg - Zwei estnische Männer im Zug verhaftet

Flensburg (ots) - Gestern Abend gegen 23.00 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im grenzüberschreitenden Zug aus Dänemark zwei junge Männer. Sie wiesen sich mit estnischen Reisepässen aus. Die Überprüfung im Fahndungssystem ergab, dass die Männer mit Haftbefehlen gesucht wurden.

Die Staatsanwaltschaft Köln suchte den 25-Jährigen wegen Trunkenheit im Verkehr. Er konnte die im Haftbefehl festgelegte Geldstrafe in Höhe von 992,75 Euro begleichen. Ihm bleiben somit 40 Tage Ersatzfreiheitsstrafe erspart.

Seinem Begleiter erging es schlechter. Auch er wurde mit Haftbefehl gesucht. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart suchte den 24-Jährigen wegen gewerbs- und bandenmäßigen Computerbetruges. Er hatte mißbräuchlich mit einer Kreditkarte Waren im Internet erworben. Da ein U-Haftbefehl vorlag wurde er nach richterlicher Vorführung in die JVA Flensburg eingeliefert.

Bei der Durchsuchung wurde noch eine schwedische Kreditkarte aufgefunden, die allerdings nicht auf ihn ausgestellt war. Hier dauern die Ermittlungen an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: