Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: NMS - Falschen Zug genommen - Russe zieht Notbremse

Neumünster (ots) - Gestern Morgen wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf Bahnsteig 3 im Bahnhof Neumünster gerufen. Eine russische Familie war offensichtlich in den falschen Zug eingestiegen und hatte sogar noch ein Gepäckstück auf dem Bahnsteig stehen lassen. Als der Zug dann anfuhr zog ein 34-jähriger Russe die Notbremse. Der Zug kam noch am Bahnsteig zum Stehen, verletzt wurde niemand. Den Mann erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Missbrauch von Nothilfeeinrichtungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: