Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Burg - Zug prallt gegen umgestürzten Baum - keine Verletzten

Burg/St. Michaelisdonn (ots) - Heute Nachmittag gegen 16.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Heide - Itzehoe gerufen. Ein Zug der Nord-Ostsee-Bahn war kurz zuvor zwischen St. Michaelisdonn und Burg (Kreis Dithmarschen) gegen die Baumkrone eines umgestürzten Baum gefahren.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Jedoch wurde die Frontscheibe des Triebwagens so stark geschädigt, so dass der Zug nur bis Burg weiterfahren konnte. Die 21 Reisenden werden dann mit Bussen weiterbefördert. Die Nord-Ostsee-Bahn richtete einen Busnotverkehr ein.

Vor Ort sind Beamte der Bundespolizei sowie der Notfallmanager der Deutschen Bahn. Die zweigleisige Bahnstrecke Hamburg - Westerland war von 15.59 Uhr bis 17.07 Uhr in diesem Bereich gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: