Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Elmshorn - Bundespolizisten helfen hilfloser Person und werden beschimpft

Elmshorn (ots) - Gestern Nachmittag gegen 16.00 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei von Passanten auf eine regungslos auf der Treppe liegende Person im Bahnhof Elmshorn aufmerksam gemacht. Die Bundespolizisten eilten zu der hilflosen Person und versuchten ihn wachzurütteln, was auch schließlich gelang. Der Mann war ansprechbar.

Ein zwischenzeitlich alarmierter Rettungswagen traf am Bahnhof ein. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,62 Promille. Der 47-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Nur kurze Zeit später gegen 17.30 Uhr kam es erneut zum Einsatz der Bundespolizei. Zwei Männer hatten sich offensichtlich geschlagen. Die Bundespolizisten versuchten den Sachverhalt zu klären. Der 36-jährige Geschädigte war von einem 49-Jährigen ins Gesicht geschlagen worden und dabei gestürzt. Er zog sich Abschürfungen an der Hand zu; ärztliche Hilfe war jedoch nicht erforderlich.

Während der Anzeigenaufnahme beschimpfte plötzlich der Geschädigte die Beamten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,69 Promille. Ihm wurde ein Platzverweis erteilt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: