Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Rendsburg
Harrislee - Kontrolle im Zug: Ohne Fahrkarte aber mit Rauschgift unterwegs

Rendsburg/Harrislee (ots) - Gestern Nachmittag gegen 15.45 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Zug aus Dänemark auf Höhe Rendsburg einen Jugendlichen. Ausweisen konnte er sich nicht, auch war er ohne gültigen Fahrschein unterwegs. Bei der Befragung gab er auf Englisch an, Asylbewerber in Dänemark zu sein.

Dieses konnte durch Rücksprache mit den dänischen Kollegen nicht bestätigt werden, Die weiteren Ermittlungen der Bundespolizisten ergaben schließlich, dass dieser 16-jährige Däne aus einer dänischen Einrichtung abgängig und bereits zur Fahndung ausgeschrieben war.

Bei der Durchsuchung wurden auch noch fast 14 Gramm Marihuana gefunden. Das Rauschgift wurde sichergestellt.

Nach Anzeigenerstattung wegen "Schwarzfahrens", Nichtmitführen des Passes sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde der Jugendliche in Harrislee an die dänische Polizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: