Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Selber Fahrer, selbes Auto aber "neue Ware" - Bundespolizei kontrolliert Polen mit Diebesgut - Auslieferung nach Dänemark

BAB 7 Harrislee (ots) - Heute Morgen gegen 02.15 Uhr wurde derselbe VW T5 mit polnischen Kennzeichen, der bereits gestern Nacht mit Motorsägen, Schweißgeräten und Hochdruckreinigern aus Dänemark kommend festgestellt wurde, durch eine Streife der Bundespolizei erneut kontrolliert.

Es waren dieselben Fahrzeuginsassen, zwei polnische Männer im Alter von 23 und 25 Jahren. Bei der Nachschau im Laderaum kam diesmal jedoch ein Quad, zwei Motorsägen, Trennschleifer, Reifen und weitere elektronische Geräte zum Vorschein. Auf Befragen nach der Herkunft der Gegenstände verweigerten beide die Aussage. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Die Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass zumindest en Teil der "neuen Ware" in Dänemark gestohlen worden war.

Die dänischen Behörden haben ein Auslieferungsersuchen gestellt. Der Generalstaatsanwalt in Schleswig hat Antrag auf vorläufige Auslieferungshaft gestellt. Die beiden Polen wurden vorläufig festgenommen und werden nach richterlicher Vorführung beim Amtsgericht Flensburg in die Justizvollzugsanstalt Flensburg eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: