Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Neunjähriger Junge allein im Zug unterwegs

Flensburg (ots) - Heute Nachmittag gegen 15.00 Uhr wurde einer Streife der Bundespolizei im Bahnhof Flensburg ein kleiner Junge übergeben, der allein im Zug unterwegs war.

Es stellte sich heraus, dass der Junge der nach eigenen Angaben gerne Zug fährt, allein und ohne Fahrkarte mit dem Zug von Rendsburg nach Flensburg gefahren war. Er war bei der Fahrscheinkontrolle aufgefallen. Er wurde durch die Bundespolizisten in Schutzgewahrsam genommen.

Jetzt nahmen die Beamten Kontakt zu den Eltern auf, die das Verschwinden des Jungen noch gar nicht bemerkt hatten, da sie berufstätig sind. Die Mutter sagte eine Abholung des neunjährigen Jungen in Flensburg zu.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: