Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Bahnhof NMS - Scheibe eingeschlagen - Bundespolizei stellt Tatverdächtige

NMS (ots) - Samstagabend gegen 23.45 stellten Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster fest, dass eine Scheibe im Bahnhof zerstört wurde. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte eine Gruppe von jungen Männern festgestellt werden.

Auf Befragen gaben zwei von ihnen auch zu, die Glasscheibe im Schnellfotoautomaten im Bahnhof eingeschlagen zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei den 20 und 25-jährigen Männern ergaben Werte von 1,84 bzw. 1,85 Promille.

Nach Anzeigenerstattung wegen Sachbeschädigung konnten beide die Wache der Bundespolizei verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: